Travel Tech

amadeus24-6c841a66.jpg
Amadeus und United Airlines spannen bei NDC zusammen und sorgen für ein besseres Buchungserlebnis. Bild: TN

Amadeus startet NDC-Zusammenarbeit mit United Airlines

Neu können Amadeus-Reisebüros NDC-fähigen Content von United Airlines buchen. Darüber hinaus erleichtern zusätzliche Service-Funktionen die Kunden-Interaktion.

Amadeus und United Airlines haben ihre Distributionsvereinbarung erneuert, die das Engagement für modernes Retailing unterstützt und die Zusammenarbeit zwischen der Fluggesellschaft und Reiseverkäufern erweitert. Teil der Vereinbarung ist die Ergänzung des NDC-fähigen Contents von United, der im Laufe des Jahres über die Amadeus Travel Platform für Reisebüros und Unternehmen weltweit verfügbar sein wird.

Agenturen, die United-Flüge über NDC buchen, profitieren von mehr Auswahl an massgeschneiderte Angebote und Funktionen sowie Zusatz- und Serviceleistungen mit zusätzlichen Kundenvorteilen. Darüber hinaus wird es zusätzliche Service-Funktionen geben, um die Interaktion mit den Kunden zu automatisieren.

Ein wichtiger Vorteil dieser Vereinbarung ist ein besseres Buchungserlebnis, das durch NDC ermöglicht wird, einschliesslich Updates und Benachrichtigungen in Echtzeit für die Buchung. Innerhalb dieser Kooperation hat United wertvolles Feedback gegeben und Amadeus dabei unterstützt, den Content von United besser darzustellen und buchbar zu machen.

«Das ist ein wichtiger Meilenstein für United, um unseren Kunden über NDC ein besseres Buchungs-, Angebots- und Serviceerlebnis zu bieten», sagt Glenn Hollister, Vice President of Sales Strategy and Effectivness bei United Airlines. «Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit Amadeus fortzusetzen, um ein einzigartiges Buchungserlebnis mit neuen, differenzierten Angebotspaketen zu schaffen, die über die Amadeus Travel Platform bereitgestellt werden.»

(TN)