Travel Tech

passolution_bewotec.jpg
Den Link zu dieser personalisierten Webseite kann das Reisebüro als Textbaustein in einer E-Mail-Vorlage verwenden oder in individuelle E-Mails integrieren. Bild: Passolution

Neue Reisebüro-Lösung zu Einreisebestimmungen

Bewotec und Passolution haben einen erweiterten Service lanciert, der Reisebüros eine auf einzelne Kunden zugeschnittene Webseite kreieren lässt.

Die aktuellen Einreisebestimmungen eines Ferienlandes zu kennen, ist mit der Corona-Pandemie elementarer Bestandteil der Reisevorbereitung geworden. Weil sich die Informationslage mitunter schnell ändert, stellt die Firma Passolution ihre umfangreichen Einreisebestimmungen nun über eine individuelle und stets aktuelle Link-Lösung Reisebüros und deren Kunden zur Verfügung. Launching Partner ist dabei das Travel Technology Unternehmen BEWOTEC, das diesen hilfreichen Kundenservice in die Reisebüro-Software myJACK integriert hat.

myJACK-Reisebüros mit der Passolution Premium-Lösung können nun für jeden Kunden eine individuelle Webseite mit Einreisebestimmungen generieren lassen, die genau auf das Reiseziel, die (Mit-)Reisenden und ihre Nationalitäten zugeschnitten ist. Sie zeigt dem Reisenden bei jedem Aufruf an, ob und welche Inhalte sich verändert haben. Den Link zu dieser personalisierten Webseite kann das Reisebüro als Textbaustein in einer E-Mail-Vorlage verwenden oder in individuelle E-Mails integrieren.

Das sagt Bernhard Casier, Geschäftsleiter Reisevertrieb bei Bewotec, zur neuen Lösung: «Gerade in Corona-Zeiten ist der Hinweis auf veränderte Einreisebestimmungen gelebter Kundenservice. Weil auch den Expedienten eine eventuelle Änderung angezeigt wird, wenn sie einen Vorgang in myJACK bearbeiten, können sie den Kunden proaktiv mit diesen sehr nutzenbringenden Informationen kontaktieren.»

Und Dennis Zimon, Geschäftsführer von Passolution, ergänzt: «Mit dieser Erweiterung unserer Einreisebestimmungen nehmen wir dem Reisebüro viel Arbeit ab und geben den Reisenden Sicherheit. Die kontinuierliche Aktualisierung der Einreise-Informationen läuft natürlich während der Reise weiter, so dass der Kunde auch im Urlaub darauf zugreifen kann.»

(TN)