Travel Tech

sabre3.jpg
Auf Grundlage der APIs bietet die New Airline Storefront digitale «Regale», in denen die Angebote der Fluglinien eingeordnet und direkt verglichen werden können. Bild: Sabre

Neue Sabre-Plattform vereinfacht Flugsuche

Sabre präsentiert mit der New Airline Storefront die nächste Generation der Flugsuche. Geplant ist eine stufenweise Markteinführung.

Der Technologiedienstleister Sabre lanciert «New Airline Storefront». Die neue Funktionalität soll den Vergleich der zunehmend komplexen Flugangebote im indirekten Vertrieb erleichtern. Seit Mittwoch ist die neue Darstellung über die Sabres Shopping-APIs verfügbar. Reisevermittler können auf dieser technologischen Grundlage ihre eigene massgeschneiderte Storefront bauen und so das Kundenerlebnis verbessern. Die Einführung für Reisebüros über Sabre Red 360 ist in den kommenden Wochen geplant.

Auf Grundlage der APIs bietet die New Airline Storefront digitale «Regale», in denen die Angebote der Fluglinien eingeordnet und direkt verglichen werden können – Reisende finden so leichter das Angebot, das ihren Vorstellungen entspricht. Die neue Storefront präsentiert mehrere Angebote für einen Flug – die Produkte der Airlines werden damit auch im indirekten Vertrieb differenzierter und verkaufsfördernder dargestellt. Expedienten können unterschiedliche Angebote effizienter vergleichen und so schneller das passende Angebot für ihre Kunden finden.

«Airlines investieren schon seit langem umfassend in die Ausweitung und Differenzierung ihres Angebots. Reisende haben damit eine deutlich größere Auswahl, was aber auch eine Herausforderung darstellt: Der Preis eines Flugs ist zwar leicht zu erfassen, es ist jedoch nicht immer einfach zu verstehen, welche Leistungen das Angebot umfasst und wie das Erlebnis für den Reisenden sein wird», sagt Wade Jones, Chief Product Officer, Sabre Travel Solutions. «Mit Sabres New Airline Storefront können Fluglinien ihre Produkte im indirekten Vertrieb effektiv vermarkten und Reisebüros können besser den Gesamtwert des Angebots vermitteln.»

Im Rahmen eines API-Pilotprogramms hat Sabre die neue Funktionalität in Zusammenarbeit mit mehreren Reisebüros getestet, darunter Fareportal, das Muttunternehmen der Online-Reisebüros CheapOair.com und OneTravel.com, und Espressamente Viaggi, Teil von TravelMatic, einem führenden Reisetechnologieunternehmen und Consolidator-Netzwerk in Italien. Die ersten Ergebnisse des Pilotprojekts zeigen, dass die neue Storefront bessere Upselling-Möglichkeiten und mehr Transparenz Tarif bietet.

(TN)