Travel Tech

Travelport_new.jpg
Neues Logo, neue Farben, neue Corporate Identity: Travelport verpasst sich einen frischen Look. Bild: Travelport

Neue Corporate Identity für Travelport

Der Reisetechnologie-Anbieter hat sich einem kompletten Rebranding unterzogen.

Der global tätige Reisetechnologiedienstleister Travelport, der unter anderem das GDS Galileo betreibt, hat heute (24. Februar) im Zuge des ersten komplett durchgängigen Rebrandings des Unternehmens seine neue visuelle Identität vorgestellt.

CEO Gregg Webb erklärte: «Unser Fokus liegt jetzt strikt auf dem, was wir am besten können: Einkäufer und Verkäufer, die wie wir ganz besondere Reiseerlebnisse vermitteln wollen, zusammenzubringen und miteinander zu verbinden. Dazu vertrauen wir auch auf unsere Stärken: unsere Agilität, unsere Unabhängigkeit sowie unseren Mut, Entscheidungen mit langfristigen Auswirkungen zu treffen, die dazu beitragen, die Abläufe in der Reisebranche weiter zu vereinfachen. Für all dies steht unser neues Branding. Es steht für das, was wir dank unserer Investitionen in die richtigen Menschen, Produkte und Technologien geworden sind – aber auch für unser Bild von der Zukunft. Wir sind auf ein Jahr des Fortschritts und signifikanter Veränderungen bei Travelport vorbereitet. Und wir freuen uns darüber, dass wir dies seit heute auch nach aussen zeigen. Nicht zuletzt ist das auch der erste sichtbare Schritt in Richtung der neuen Generation unserer Plattform, die wir schon in Kürze vorstellen werden – und die den Vertrieb von Reisen entscheidend verändern wird.»

Travelports Rebranding erfolgte unter der gemeinsamen Leitung von Greg Webb und von Jen Catto, die im September 2020 als Chief Marketing Officer zu Travelport kam. Mitverantwortlich für das Rebranding war zudem die Kreativagentur Studio Parallel in London. Zur neuen visuellen Identität gehören eine primäre Farbpalette mit «Travelport Sand» und «Travelport Black», eine sekundäre Farbpalette mit «Travelport Olive» und «Travelport White» sowie die Akzentfarbe «Travelport Coral». Bei Überschriften und für Grafiken wird die kraftvolle Schriftart Druk verwendet, während die moderne Schriftart GT Walsheim in Fliesstexten zum Einsatz kommt.

Travelports neue Erscheinungsbild ist bereits auf der Website des Unternehmens sowie in den sozialen Netzwerken wie dem neuen Instagram-Kanal von Travelport zu sehen. Das vollständige Rebranding, das neben den Produkten auch Bereiche wie die Büroräume umfasst, wird in den kommenden Monaten abgeschlossen.

(TN)