Travel Tech

sabre_google.jpg

Jetzt kommt Sabre Travel AI

Dank künstlicher Intelligenz sollen Reiseunternehmen mit Sabre Travel AI schnellere, relevantere und personalisierte Offerten kreieren können – dank der Kooperation mit Google.

Die Innovation Sabre Travel AI soll es möglich machen, über alle relevanten Kanäle, die richtigen Angebote zur richtigen Zeit anzubieten und so den Kunden mehr Personalisierung bieten und damit die Kundenbindung stärken zu können. Sabre Corporation, Technologiedienstleister der weltweiten Reise- und Tourismusbranche, und Google haben hierfür die Entwicklung der ersten speziell auf die Reisebranche zugeschnittenen Plattform für künstliche Intelligenz (KI) bekanntgegeben.

Mit Sabre Travel AI können Reiseunternehmen auf Cloud-basierte Technologie-Tools zugreifen und damit Daten verarbeiten, speichern sowie mit eigenen oder Drittanbieter-Datenbanken verknüpfen; schnell Experimente durchführen und auswerten; Modelle für maschinelles Lernen entwickeln und einsetzen; und neue Funktionalitäten in einer flexibel skalierbaren Umgebung einführen. Das Unternehmen wird Sabre Travel AI vorerst in ausgewählten bestehenden Produkten einsetzen. Die Markteinführung ist für Anfang 2021 vorgesehen.

«Mit Sabre Travel AI setzen wir bei der Weiterentwicklung unserer Plattform auf eine Cloud-native, datengesteuerte Technologiegrundlage, die in bestehende und zukünftige Produkte integriert werden kann. Wir kombinieren die Infrastruktur, die KI und das maschinelle Lernen von Google Cloud mit Sabres profunden Kenntnissen der Reisebranche, um nicht die nächste, sondern die dritte Generation von Lösungen zu schaffen, von denen wir glauben, dass sie intelligenter, schneller und kostengünstiger sein werden – eine Premiere in der Touristik», sagte Sundar Narasimhan, President, Sabre Labs.

Der Vertrieb kann auf allen Kanälen mit demselben einheitlichen Ansatz gesteuert werden, ausserdem können die mit Sabre Travel AI ausgestatteten Lösungen auf Flughäfen oder in mobilen Anwendungen eingesetzt werden, um eine bruchlose Ansprache der Kunden zu gewährleisten. Konkret nutzt Sabre Travel AI Funktionalitäten für KI und automatisiertes maschinelles Lernen in Google Cloud, die das Verbraucherverhalten unter Berücksichtigung von Echtzeitdaten und branchenspezifischen Informationen erfassen, analysieren und vorhersagen. Das Unternehmen betont, dass strategische Partner wie Google nicht berechtigt sind, auf die Daten des Unternehmens oder seiner Kunden zuzugreifen oder diese zu verwenden. Sabre hat Kontrolle darüber, wie diese Daten in Google Cloud gespeichert werden.

(TN)