Travel Tech

Travelport COVID-19 Smartpoint Plugin TN.jpg
Das Plugin zeigt im Smartpoint direkt wesentliche Informationen an. Bild: Travelport

Aktuelle Reisebeschränkungen werden im Galileo dargestellt

Travelport hat ein kostenloses Plugin mit aktuellen Informationen zu Corona-bedingten Reisebeschränkungen veröffentlicht. Dieses soll Reisebüros im Beratungs- und Buchungsprozess unterstützen.

Das Reisetechnologieunternehmen Travelport hat heute (15. Juli) offiziell das «Travelport COVID-19 Smartpoint Plugin» vorgestellt. Mit Hilfe dieses Plugins erhalten Reisebüros währenddem sie Kunden beraten oder Buchungen tätigen aktuelle Informationen zu Reisebeschränkungen, Einreiseverboten, Grenzschliessungen, Quarantänebestimmungen und weiteren behördlichen Sicherheitsmassnahmen weltweit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Die Informationen werden täglich aktualisiert. Reisebüros können das Plugin kostenlos über den Travelport Marketplace beziehen. Es wird in die Beratungs- und Buchungsoberfläche Smartpoint (ab Version 8.2) integriert, so dass die gewünschten Informationen zu einem Reiseland mit einem einfachen Mausklick abrufbar sind. Den Agenten ist es somit möglich, ihre Kunden fundiert zu beraten und sie zu den landesspezifischen Bestimmungen zu informieren. Für das neue Plugin kooperiert Travelport eng mit Safeture, einem globalen Anbieter von Informationen rund um das Thema Reisesicherheit.

«Das neue Plugin präsentiert sich als überaus starkes und effizientes Tool exklusiv für Reisebüros: Verlässliche, für Kunden eminent wichtige Informationen stehen innerhalb des Beratungsprozesses auf Knopfdruck zur Verfügung», resümiert Dieter Rumpel, Travelports Managing Director Germany, Austria & Switzerland.

Informationen zur Funktionsweise des neuen Smartpoint Plugins hat Travelport im folgenden Video zusammengefasst:

Das neue Smartpoint Plugin ist Travelports jüngste Initiative zugunsten der Reisebüros. Vorgängig gab es bereits folgende Initiativen und Projekte:

  • Das COVID-19 Ressource Hub, die erste Plattform ihrer Art in der Branche mit umfassenden Informationen zu Reiserichtlinien, aktuellen Nachrichten und Leitfäden. Sie wurde schon über 80.000-mal für Recherchen genutzt.
  • Unterstützung beim Erstellen mehrerer Protokolle des WTTC (World Travel and Tourism Council), die zu einer kraftvollen Erholung der Reiseindustrie beitragen sollen.
  • Hilfe für die Fluggesellschaften, wie diese über das Merchandising-System Travelport Rich Content and Branding Sicherheitsinformationen an die Reisebüros übermitteln.
  • Zusammenarbeit mit Hotelgruppen, wie diese den Reisebüros in den GDS-Displays Informationen zu Sicherheitsvorkehrung mitteilen.

(JCR)