Travel Tech

united.jpg
nited richtet jetzt ihre Aufmerksamkeit auf die Einführung von NDC-fähigem Content im Laufe dieses Jahres mit anschliessenden Produktionsphasen im Jahr 2020. Bild: United

Amadeus treibt NDC mit United voran

United Airlines erstellt und testet neuen NDC-optimierten Content im Rahmen des NDC-X-Programms von Amadeus.

Bei der New Distribution Capability (NDC) rücken Amadeus und United Airlines noch näher zusammen, um den IATA-Standard durch Entwicklung, Testen und Markteinführung neuer Angebote wie der neuen Corporate Bundles oder Dynamic Bundled Fares von United zu industrialisieren. Diese neuen innovativen Produkte ermöglichen es Kunden, Zusatzleistungen für ihre Reisen mit United wie Premier Access, Gepäck oder United-Club-Zugang bei der Reservierung zu einem reduzierten Preis zu ergänzen.

Der US-Carrier United Airlines ist seit mehr als einem Jahr aktives Mitglied des NDC-X-Programms von Amadeus und liefert Erkenntnisse, wie sich ein grosser Veränderungsprozess in der Branche gemeinsam bewältigen lässt. United richtet jetzt ihre Aufmerksamkeit auf die Einführung von NDC-fähigem Content im Laufe dieses Jahres mit anschliessenden Produktionsphasen im Jahr 2020.

Mit der Ankündigung wollen beide Unternehmen zeigen, wie das Leistungsversprechen von NDC für alle Akteure in der Reisebranche und für die Reisenden zu entwickeln und umzusetzen ist. «Bei United ist es unser Ziel, unseren Kunden die besten Prozesse und Reiseerlebnisse zu bieten, von der Reisebuchung bis zur Heimreise», sagt Tye Radcliffe, Director of Distribution bei United Airlines. «Durch die Zusammenarbeit mit Amadeus sind wir in der Lage, uns Technologie-Standards wie NDC zu erschliessen. Sie helfen uns, unsere Angebote zu differenzieren und Buchungsprozesse zu bieten, die sich Kunden wünschen, wenn sie eine Reise mit United buchen.»

«Unsere enge Zusammenarbeit mit United ist sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene von Bedeutung», wird Elena Avila, Executive Vice President of Airlines, Americas bei Amadeus in der Mitteilung zitiert. «Wir erweitern unsere Reichweite in Nordamerika mit globalen Marktführern wie United weiter. Die Zusammenarbeit im Bereich NDC trägt dazu bei, die gesamte Branche bei der Schaffung von Standards voranzubringen, von denen alle Akteure profitieren. Das Tempo des Wandels zeigt keinerlei Verlangsamung, und wir sind zuversichtlich, dass die Investitionen von Amadeus in NDC und in Innovationen im Bereich der Reisetechnologie United dabei unterstützen, ihre kurz- und langfristigen Ziele zu erreichen.»

(TN)