Travel Tech

Der Davinci- und Myjack-Anbieter unterstützt ein Schulprojekt in Malawi – und bittet die Nutzer seiner Software-Produkte zur Mithilfe.

Zunehmend fragmentierter Content - macht das Sinn? Anna Kofoed, Head of Content Sourcing bei Amadeus Travel Channels, sieht eindeutige Nachteile für Reisende und Partner im Reisemarkt, wenn einzelne Angebote nur exklusiv in einzelnen Vertriebskanälen verfügbar sind. Gleichzeitig schafft Amadeus mit NDC-fähigen Lösungen die langfristigen Voraussetzungen für einen globalen Vertrieb.

«Book on Google» ist in 12 neuen Märkten - nicht in der Schweiz, aber in unseren grossen Nachbarländern - seit wenigen Tagen verfügbar. Es ist ein weiterer Schritt des Suchmaschinen-Giganten hin zu einem weltumspannenden «Reise-Ökosystem».

Reise-Inspiration gesucht? KLM bietet neu die schönsten Orte weltweit in 360 Grad – diese können via Smartphone, Tablet oder Computer bequem von zu Hause aus erkundet werden.

Das GDS erweitert dadurch sein Luftfahrttechnologie-Portfolio markant und sieht die Übernahme vor allem als weiteren Schritt ins NDC-Zeitalter.

Travelport hat vor kurzem als erster GDS-Betreiber Live-Buchungen auf Basis des neuen technischen Standards NDC (New Distribution Capability) ermöglicht. Seit Erreichen dieses wichtigen Meilensteins erhielt Travelport wichtige Fragen zum Thema NDC, die Ian Heywood (Head of New Distribution, Travelport) nachfolgend beantwortet.

Der Visa-Dienstleister Viselio verfügt über 67 weitere Destinationen, ein neues Gruppentool und neue Standorte in London und Paris.

Der Kuoni Ticketshop reagiert mit der Anbindung von Galileo an sein Flug-Recherche- und Buchungs-Tool Kuoni Cockpit (bisher FareData) auf ein vielfach geäussertes Bedürfnis seiner Geschäftspartner.

Der Online-Gigant Hotelbeds konsolidiert sein Geschäft und wird die kürzlich übernommenen Marken GTA und Tourico in die Marke Hotelbeds integrieren; Travelcube wird in die Marke Bedsonline integriert. Damit soll der Fokus aufs Bettenbank-Geschäft unterstrichen werden.