Travel Tech

Bereits mit 24 Airlines gibt es bestehende NDC-Schnittstellen. Gleichzeitig konnte der Technologie-Riese heute ein gutes Ergebnis für das Geschäftsjahr 2017 vorlegen.

Eine virtuelle japanische Fluggesellschaft bietet ihren Gästen ein Flug-Erlebnis, ohne dass man den Boden verlassen muss. Doch, dafür gibt es eine Nachfrage.

Google verknüpft die Reiseanwendungen «Flights» und «Hotels» und stellt die Buchung in einer ganz neuen Grafik dar. Das neue Feature soll den Anwendern ein schnelleres und unkomplizierteres Buchen ermöglichen.

Dank einer neuer Technologielösung und neuen Kooperationspartnern können Reisebüros und Einkäufer demnächst über Sabre auf eine deutlich grössere Anzahl Hotels zugreifen.

Trotz Bitcoin-Blase, IT-Aufwand und grossem Energieverbrauch: Technologie-Experte Wilfried Kropp ist überzeugt, dass Blockchain die Geschäftsbeziehungen in der Reisebranche verändern wird.

Bricht den GDS bald das Geschäft weg? Die Chefs der beiden führenden Global Distribution Systems in der Schweiz sehen dem neuen Jahr gelassen entgegen.

Die skandinavische Airline nimmt jetzt im Programm «Amadeus Ticket Changer Refund» (ATC Refund) teil. Dort ermöglichen schon diverse andere Airlines wie etwa Swiss eine unkomplizierte Rückerstattung.

Google hat die Reise-Suchfunktionen «Flights», «Hotels» und «Trips» verbessert. Bald können User aktiv benachrichtigt werden, wenn Flüge, Hotels oder Ausflüge besonders günstig zu haben sind.

Obwohl Peakwork und IBM derzeit den Prototyp nicht weiter verfolgen, ortet Technologie-Experte Wilfried Kropp bei Sprachassistenten ein grosses Potenzial in der Ferien- und Reiseplanung.

In den nächsten zehn Jahren kann Amadeus dank einem Rahmenabkommen mit der Arab Air Carriers Association auf zusätzliches Geschäft im Nahen Osten und in Nordafrika zählen.