Tourismuswelt

Freisein_Nov.JPG
Messedirektor Patrik Weidenmann an der ersten Ausführung seiner Messe: Für 2018 kommt er mit neuen Ideen, um noch mehr Erfolg zu haben. Bild: TN

Ein Asien-Festival im Zürcher Hauptbahnhof

An der kommenden Ferienmesse «Freisein» im HB Zürich wird es bei der zweiten Ausführung einen speziellen Asien-Bereich mitsamt Foodständen geben.

Die erste Durchführung der Ferienmesse «Freisein» im Zürcher Hauptbahnhof liegt inzwischen rund acht Monate zurück. Die Planungen für die nächste Ausgabe, welche vom 15.-17. März 2018 wiederum im HB stattfinden wird, laufen aktuell auf Hochtouren. Bereits mehr als die Hälfte der Stände seien verkauft, freut sich Weidenmann - und mit TUI konnte er einen weiteren Grossveranstalter bereits fix unter Vertrag nehmen.

Ganz neu wird es im kommenden Jahr aber auch einen Spezialbereich für Asien geben - eine Art Asien-Strasse, in welcher auch Foodstände mit asiatischen Spezialitäten integriert sind. Dank der vier Meter hohen Rückwände, welche alle Aussteller zur Verfügung haben, ergibt sich dann in diesem Bereich Asien ein besonders stimmiges Asien-Bild. Durch die Vermischung aus asiatischen Zielen und Spezialisten und den Foodständen könne durchaus von einem «Asien-Festival im HB» gesprochen werden, erklärt Weidenmann. Fix unter Vertrag sind bereits die Länder Thailand und Singapur, mit weiteren Ausstellern sei man bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen.

Ansonsten hält Weidenmann am erfolgreichen letztjährigen Konzept fest. Nebst den Ständen mit den überdimensionierten Bildern, welche in mehreren Strassen in der grossen Haupthalle des Bahnhofs aufgereiht sind, wird es auf Seite Bahnhofquai wieder eine Bühne geben, über welcher auf einem 12 mal 6,3 Meter grossen Megascreen den ganzen Tag über Bilder, Filme und Spots laufen. Auf der Bühne selber wird es wieder diverse Shows und Darbietungen geben - Konzerte, Tänze, Modeschauen, Produktpräsentationen und mehr, wobei das Programm noch nicht fertig ist, also noch Auftrittsmöglichkeiten für Interessenten bestehen. «Wir möchten den Besuchern noch mehr bieten können und die Zahl von 50 Shows, die wir im März zeigten, übertreffen», führt Weidenmann aus. Natürlich werde es auch wieder einen Pressecorner haben. Wer Interesse an der Teilnahme in diesem Asien-Bereich hat, findet dazu hier und hier nützliche Informationen.

Das Besucherpotenzial ist riesig, da ja pro Tag rund 100'000 Personen durch die Bahnhofshalle schlendern. 

(JCR)