Tourismuswelt

trip_screen2.jpg
Neu warnt Tripadvisor mit einer roten Box vor bestimmten Hotels. Bild: TN/Screenshot

Tripadvisor warnt vor bestimmten Hotels

Eine rot hinterlegte Box warnt Nutzer ab sofort vor Hotels, bei denen sexuelle Übergriffe auf Hotelgäste, Diskriminierungen oder Gesundheits- und Sicherheitsmängel gemeldet wurden.

Das Online-Bewertungsportal Tripadvisor geriet jüngst in die Schlagzeilen: Warnungen von Nutzern über das Hotel Iberostar Paraiso Maya in Mexiko wurden von Tripadvisor seit dem Jahr 2010 immer wieder gelöscht.

Das Fatale daran: Bei den Warnungen handelte es sich um von Nutzern erlebte sexuelle Belästigungen bis hin zur Vergewaltigung. Gelöscht wurden die Kommentare mit der Begründung, dass diese auf Hörensagen beruhten oder gegen die familienfreundlichen Richtlinien des Portals verstiessen.

Roter Banner kennzeichnet unsichere Hotels

Tripadvisor räumte später ein, dass die Löschung dieser Warnungen ein Fehler war. Diesen hat das Portal nun korrigiert: Ab sofort erscheinen bei Hotels, von denen User oder die Medien aufgrund sexueller Übergriffe oder anderen Sicherheitsmängel warnen, eine rote Box.

Damit bleiben entsprechende Hotels bis zu drei Monate lang gekennzeichnet. Werden die Probleme nicht behoben, kann die Box darüberhinaus bestehen bleiben. Ein internes Komitee entscheidet, welche Hotels mit einem solchen Banner versehen werden.

Tripadvisor-CEO, Steve Kaufer, entschuldigte sich in einem Statement für die Löschungen und verspricht Besserung.

Vorsichtige Warnung

Ein Blick auf das umstrittene Hotel Iberostar Paraiso Maya auf dem Online-Portal zeigt: Die Warnung ist vorsichtig formuliert. «Tripadvisor wurde auf aktuelle Medienberichte oder Ereignisse aufmerksam gemacht, die dieses Unternehmen betreffen und die möglicherweise nicht in den Bewertungen widergespiegelt werden, die auf diesem Eintrag zu finden sind. Daher sollten Sie gegebenenfalls eine zusätzliche Suche nach Informationen zu diesem Unternehmen durchführen, wenn Sie Ihre Reise planen.»

(LVE)