Tourismuswelt

relax-1806257_1920.jpg
Das Burj Khalifa in Dubai hat zwar die höchste Aussichtsplattform der Welt. Aber nicht die höchsten Aussichtsplattform mit Glasboden... Bild: Pixabay

Nervenkitzel in schwindelerregender Höhe

Nichts für schwache Nerven: Wir zeigen fünf Top-Attraktionen, bei denen man besser schwindelfrei oder zumindest masochistisch veranlagt ist.

Höher, schneller, weiter: Um Touristen anzulocken, sind nur noch Superlative gut genug. Bald schon steigen wir in die Stratosphäre auf oder erkunden die Tiefen des Meeres. Manche haarsträubende Attraktionen gibt es aber auch schon seit Jahren. Wir stellen unsere fünf liebsten «Nichts-für-Akrophoben»-Attraktionen vor.

Höchster Flug

Es wird zurzeit viel über Suborbital-Flüge gesprochen. Wer etwas mehr Zeit hat, kann aber auch per Ballon bis auf 32 Kilometer Höhe gehen. Sie erinnern sich an die TV-Bilder vom Stratosphärensprung von Felix Baumgartner, dem Österreicher, der aus 38 Kilometer Höhe sprang? Seinen Blick auf die gekrümmte Erde kann man jetzt auch haben, ohne den Sprung. Die Firma Worldview Enterprises mit Sitz in Tucson (Arizona/USA) bietet solche Suborbitalflüge an. Der Flug ab ihrem eigenen Spaceport dauert insgesamt sechs Stunden und ist mit einem Preis ab 75‘000 Dollar im Vergleich zu den Stratosphärenflügen per Jet geradezu günstig. Laut Worldview ist zudem kein Training im Vorfeld nötig. Geflogen wird in einer Kapsel, welche von einem Heliumballon hochgezogen wird. Ab wann die Flüge kommerziell durchgeführt werden, ist noch nicht ganz klar – Reservationen werden aber bereits entgegengenommen. Eine Vorstellung der Firma World View gibt es in diesem Video:

Höchste Achterbahn

Die Achterbahn kann Ihnen nicht hoch genug sein? Dann empfiehlt sich ein Trip in den Six Flags Great Adventure Themenpark in Jackson (New Jersey), auf halbem Weg zwischen New York und Philadelphia. Dort steht mit dem Kingda Ka die höchste Achterbahn der Welt – diesen Rekord hat sie seit 2005 inne! Mit über 200 km/h wird unter anderem auf ein Schienenelement namens Top Hat gefahren, an dessen höchstem Punkt man auf 139 Metern ist. Zum Vergleich: Der höchste Punkt des Silver Star im Europapark liegt auf gerade mal 73 Metern. Wer die Strecke schon mal virtuell abfahren will, hier das Video (auf 2:00 vorscrollen, dann geht’s richtig ab):

Höchste Glasboden-Plattform in einem Gebäude

Erst vor wenigen Wochen – am 3. April – wurde der Lotte Tower in Seoul (Südkorea) eröffnet. Und schon spricht die ganze Welt über dessen Glasbodendeck namens «Sky Walk» im 118. Stock. Damit hat man unter den Füssen freien Blick auf die 500 Meter weiter unten liegenden Strassen der koreanischen Hauptstadt. Nichts für schwache Nerven, wie das folgende Video beweist. Ach ja, im Lotte Tower befindet sich auch der höchstgelegene Swimmingpool der Welt, im 85. Stock…

Höchster Bungee-Sprung

Der höchste Bungee-Sprung der Welt? Nicht im Verzascatal, sondern in Macau (China), wo man sich ab dem Macau Tower in die Leere stürzt. Die Fallhöhe beträgt satte 71 Meter. Auch hierzu ein kleines Video zur Veranschaulichung.

Höchste Open Air Bar

OK, statt Nervenkitzel darf es auch mal ein Drink sein. Die «Sky Bar» im Lebua Hotel in Bangkok liegt 250 Meter über Boden und bietet nicht nur spektakuläre Ausblicke auf die thailändische Millionenstadt, an der warmen und vergleichsweise guten Luft weit über den Verkehrsachsen, sondern auch eigene Drinks wie den «Hangovertini», welcher speziell für die Crew des Hollywoodfilm «The Hangover, Part II» kreiert wurde. Eine berühmte Szene aus diesem Film hat die Sky Bar weltberühmt gemacht. Und so sieht es dort oben aus:

(JCR)