Tourismuswelt

Weinnnacht_AdobeStock_119429628.jpeg
Travelnews macht bis zum 3. Januar Betriebsferien und wünscht auf diesem Wege frohe Festtage - wo auch immer Sie sich befinden mögen. Bild: AdobeStock

In eigener Sache Travelnews wünscht Ihnen frohe Festtage

Wir bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern für die Treue und den Support im Jahr 2021 - und wünschen der ganzen Branche viel Zuversicht für das Jahr 2022, welches von Erfolg gekrönt sein möge.

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, ebenso der Sprung ins neue Jahr. Manche werden sich damals vor 365 Tagen gedacht haben, das Weihnachtsfest im kommenden Jahr werde wieder ganz anders sein, und nun plagt uns alle ein Déjà-Vu. Nicht verzagen: Auch wenn jetzt wegen Omikron gerade wieder Grenzbestimmungs-Chaos herrscht und die Reisebranche wieder getroffen wird, ist die Lage doch nicht ganz dieselbe wie Ende 2020. Man ist mit den Impfungen viel weitergekommen, man hat sich an gewisse Prozesse gewöhnt und akzeptiert, dass es bis zu einer vollständigen Abstufung von Covid-19 zu einer Endemie noch etwas dauern wird.

Über die Weihnachtsfeiertage denken wir an das, was wirklich wichtig ist. Man kommt ein paar Tage herunter vom Hamsterrad, blickt auf das vergehende Jahr zurück und sucht nach Vorsätzen für das beginnende. Man erinnert sich gerne an alle das Gute, das passiert ist, und versucht, das weniger Gute aufgrund der neuen Vorsätze im kommenden Jahr besser abzufedern.

Genau das tut Travelnews in diesem Jahr auch. Wir werden erstmals über die Feiertage Betriebsferien machen, neue Kraft tanken und uns bereit machen für die Herausforderungen von 2022. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren treuen Leserinnen und Lesern; wir konnten leserseitig im vergangenen Jahr abermals wachsen und haben uns über Ihr Lob zu unserer täglichen Berichterstattung stets gefreut. Wir haben auch immer wieder freiwillige Unterstützungsbeiträge erhalten, die uns zusätzlich motiviert haben.

Wir wünschen nun auch Ihnen, geschätzte Leserschaft, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten «Rutsch» ins Jahr 2022, welches wieder von mehr Planbarkeit und Sicherheit gekennzeichnet sein möge. Unter den Baum stellen wir Ihnen Optimismus, Zuversicht und eine Kiste voll Glück.


PS: Der nächste reguläre Travelnews-Newsletter erscheint am 3. Januar 2022. Der «Best of»-Newsletter vom 25.12. und der Schweiz-Newsletter vom 30.12. erscheinen normal; der nächste DeLuxe-Newsletter am 4. Januar. Wir werden auch bestmöglich unsere beliebte Liste der Einreisebestimmungen weiterhin aktuell halten. Sollten Sie ein dringliches Anliegen haben, gibt es ein Pikett, so dass wir bei Bedarf reagieren können.

(TN)