Tourismuswelt

Rom_Pixabay_Kirk_Fisher-013f5359.jpg
Die berühmte «Fontana di Trevi» in Rom landet auf dem ersten Platz mit 285’157 Online-Bewertungen. Bild: Pixabay_Kirk_Fisher

Das sind die meistbewerteten Sehenswürdigkeiten Europas

Städtereisen locken im Herbst und Winter - jetzt erst recht, wo diese nun in vielen Ländern auch ohne Quarantäne wieder möglich sind. Für viele sind die zentralen Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Stadt ein «must see». Auf Basis der Anzahl der Online-Bewertungen hat das Portal Vergleich.org ausgewertet, welche europäischen Wahrzeichen bei Internetnutzer weltweit am beliebtesten sind. Hier sind die - wenig überraschenden - Top 10.

Platz 1: Der Trevi-Brunnen

Die «Fontana di Trevi» ist wohl der berühmteste Brunnen der Welt. Der Bau des von Papst Clemens XII in Auftrag gegebenen Brunnens dauerte 30 Jahre – von 1732 bis 1762. Mit 285’157 Online-Bewertungen ist er die am häufigsten online bewertete Sehenswürdigkeit Europas. Die Statue am Brunnen stellt den Meeresgott Neptun dar, dessen Streitwagen von einem zahmen und einem wilden Pferd gezogen wird – ein Symbol für die Gezeiten des Meeres. Die zahlreichen Münzen, die in den Brunnen geworfen werden, summieren sich auf über eine Million Euro im Jahr und werden für wohltätige Zwecke verwendet.

Platz 2: Das Kolosseum

Das römische Kolosseum ist das berühmteste und wohl auch beeindruckendste Gebäude Roms. Im Jahre 72 nach Christus wurde der Bau des Kolosseums durch Kaiser Vespasian begonnen. Schon im Jahr 80 wurde es der Überlieferung nach mit 100 Tage andauernden Spielen eröffnet, unter anderem mit Gladiatorenkämpfen, nachgestellten Seeschlachten und Tierhetzen. Mit 272’317 Online-Bewertungen landet das Kolosseum auf dem zweiten Platz im Ranking.

Platz 3: Der Eiffelturm

Der Inbegriff der «Stadt der Liebe» landet mit 268’603 Online-Bewertungen auf dem dritten Platz der beliebtesten europäischen Sehenswürdigkeiten. Als Erinnerung an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution von Gustave Eiffel errichtet, gilt er heute mit einer Höhe von 324 Metern als höchstes Bauwerk der französischen Hauptstadt. Nahezu sieben Millionen Menschen reisen jährlich nach Paris, um den Eiffelturm zu bestaunen.

Platz 4: Der Louvre

Das weltberühmte Museum wurde online bereits 221’257 Mal bewertet. Hier befinden sich weltberühmte Exponate wie die Nike von Samothrake, die Venus von Milo und selbstverständlich die Mona Lisa. Die gesamte Sammlung umfasst 380’000 Objekte, von denen allerdings nur etwa 35’000 ausgestellt sind.

Platz 5: Der Alexanderplatz

Das einzige deutsche Wahrzeichen in den Top 10 der meistbewerteten Sehenswürdigkeiten ist ein würdiger Vertreter: Der «Alex» ist so beliebt wie berühmt. Ob in «Berlin Alexanderplatz”, «The Bourne Identity» oder «Babylon Berlin» – der Platz ist national wie international eine beliebte Filmkulisse. Mit 163.549 Online-Bewertungen schafft er es noch gerade so in die Top 5.

Platz 6: La Sagrada Familia

Auf dem sechsten Platz steht die römisch-katholische Basilika in Barcelona mit 163'323 Online-Bewertungen. Diese wurde, wie viele Wahrzeichen der Stadt, von Antoni Gaudí erbaut. Der Bau ist unvollendet geblieben und sollte zum 100. Todestag Gaudís 2026 fertiggestellt werden, was jedoch aufgrund der Corona-Pandemie nicht eingehalten werden kann.

Platz 7: Der Rote Platz

Der berühmte Platz in Zentrum der Moskauer Altstadt gehört seit dem Jahr 1990 zum Unesco-Welterbe und wurde online 162'566 Mal bewertet. Die farbenfrohe Basilius-Kathedrale, das Lenin-Mausoleum und das Warenhaus GUM gehören zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf dem Platz.

Platz 8: Das Pantheon

Der imposante Kuppelbau war vermutlich als Weihestätte für alle römischen Götter gedacht und wurde 609 nach Christus in eine christliche Kirche umgewandelt. Mit einem Durchmesser von 44,4 Metern verfügt das Pantheon über die weltweit grösste Kuppel, die nicht aus Stahlbeton gebaut ist. Mit 154'443 Online Bewertungen steht das Pantheon auf Platz acht.

Platz 9: Der Arc de Triomphe

Das auf dem Place Charles-des-Gaulle in Paris gelegene Denkmal wurde von 1806 bis 1836 erbaut. Von dem sternförmigen Platz gehen insgesamt zwölf Avenuen aus. Dieser Bogen wurde zu Ehren der Soldaten errichtet, die im französischen Revolutionskrieg und im Napoleonischen Krieg gefallen sind, und wurde von Napoleon Bonaparte selbst in Auftrag gegeben. 153’503 Mal wurde der Arc de Triomphe online bewertet.

Platz 10: Die Puerta del Sol

Die zentral gelegene, belebte Plaza de la Puerta del Sol ist eines der Wahrzeichen Madrids und landet mit 152'017 Online-Bewertungen auf Platz 10. Seit August 2020 herrscht auf dem bekannten Madrider Platz ausschliesslich Fussgänger-Verkehr. Hier befindet sich der Null-Kilometerstein, von dem aus die sechs spanischen Hauptstrassen über das gesamte spanische Festland auslaufen.

Die komplette Übersicht gibt es unter vergleich.org.

(TN)