Tourismuswelt

Allianz_Partners.jpg
Allianz Partners bietet globale Lösungen für internationale Gesundheits- und Lebensversicherungen, Reiseversicherungen, Automobil- und Assistenzdienste. Nun wird die Unternehmung teil des UNWTO Partnernetzwerkes. Bild: Screenshot Homepage Allianz Partners / TN

Allianz Partners wird Teil des UNWTO Partnernetzwerkes

Die Welttourismusorganisation (UNWTO) hat Allianz Partners als eine der ersten Versicherungen in ihr globales Partnernetzwerk aufgenommen. Mit einer Präsenz in 75 Ländern wird das Unternehmen dazu beitragen, die Mission der UNWTO zur Förderung eines sicheren, verantwortungsvollen und zugänglichen Tourismus voranzutreiben.

Das Partnernetzwerk der UNWTO bringt wichtige Vertreter aus dem Privaten Sektor sowie von Destinationsmanagement-Organisationen oder NGO's und der Wissenschaft zusammen. Jetzt wird Allianz Partners zu einem der wenigen Versicherungsunternehmen im Netzwerk. Gemeinsam mit mehr als 500 anderen Mitgliedern wird Allianz Partners den Wissensaustausch zwischen wichtigen Interessengruppen fördern, um einen Beitrag zur Verbreitung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu leisten.

Ion Vilcu, Direktor der Abteilung für Mitgliedsmitglieder der UNWTO, erklärt: «Wir freuen uns sehr, Allianz Partners in unserer Arbeitsgruppe willkommen zu heissen und wissen, dass sie durch ihren Fokus auf den Schutz von Touristen und verantwortungsvollen Reiselösungen einen Beitrag für die Reiseindustrie leisten werden.»

Ida Luka-Lognoné, CEO International Health and Travel bei Allianz Partners, kommentiert: «Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Fachwissen von der Institution der Vereinten Nationen anerkannt wird und einen Beitrag zur Arbeit der UNWTO leisten können, insbesondere in dieser kritischen Zeit für den globalen Tourismus.»

Der Wissensaustausch, als auch die Förderung von Synergien zwischen den Partner des UNWTO Netzwerkes und den Mitgliedstaaten, dient dem Vorhaben einen direkten Beitrag zur Verbreitung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu leisten. Allianz Partners wird dabei auf der ganzen Welt dank des wissens- und innovationsorientierten Ansatzes in der Lage sein, sich aktiv am Dialog mit anderen Mitgliedern zu beteiligen, um so zu einem nachhaltigen globalen Tourismus beizutragen.

(TN)