Tourismuswelt

Passport_convertkit.jpg
Wann können wir wieder etwas unbeschwerter Stempel aus aller Welt in unserem Pass sammeln? Bild: Convertkit

Jedes dritte Reiseziel weltweit ist für den internationalen Tourismus gesperrt

Während frühere Ausgaben der Welttourismusorganisation (UNWTO) eine Tendenz zur Lockerung oder Aufhebung von Reisebeschränkungen weltweit gezeigt hatten, zeigt der jüngste Bericht, dass die Regierungen bei den Öffnungsschritten wieder vorsichtiger handeln.

Während frühere Ausgaben der Welttourismusorganisation (UNWTO) eine Tendenz zur Lockerung oder Aufhebung von Reisebeschränkungen weltweit gezeigt hatten, zeigt der jüngste Bericht, dass die Regierungen wieder vorsichtiger handeln mit Öffnungsschritten.

Seit Anfang Februar 2021 sind 32 Prozent (69 Destinationen) aller Reiseziele weltweit komplett für den internationalen Tourismus geschlossen und 34 Prozent (73 Destinationen) sind teilweise geschlossen. Nur gerade mal 2 Prozent haben alle Covid-19-bezogenen Reisebeschränkungen aufgehoben. Dies ausgehend von 217 Reisezielen weltweit. 38 Destinationen haben ihre Grenzen für mindestens 40 Wochen komplett geschlossen, das entspricht 18 Prozent aller Reiseziele weltweit und 55 Prozent der Destinationen mit kompletter Grenzschliessung.

70 Destinationen, was 32 Prozent aller Destinationen weltweit entspricht, haben sich für den Testen und/oder Quarantäne-Weg entschieden. Weitere 70 Destinationen fordern die PCR-Tests als Zweit- oder Drittmassnahme an, womit die Anzahl der Destinationen, die PCR- oder Antigen-Tests verlangen, auf 140 (65 Prozent aller Destinationen weltweit) ansteigt.

Regionale Unterschiede sind erkennbar

Die neunte Ausgabe des UNWTO-Berichts über Reisebeschränkungen zeigt, dass regionale Unterschiede in Bezug auf Reisebeschränkungen bestehen bleiben. Von den 69 Zielen, an denen die Grenzen für Touristen vollständig geschlossen sind, befinden sich 30 im Raum Asien/Pazifik, 15 in Europa, 11 in Afrika, 10 in Amerika und 3 im Nahen Osten.

Zu den Ländern, die keinerlei Covid-19 Reisebeschränkungen haben, gehören: Albanien, Costa Rica, die Dominikanische Republik, Nordmazedonien und Tansania.

Den ausführlichen Bericht mit allen Zahlen und Ländern finden Sie hier.

(NIM)