Tourismuswelt

ZH_Regierung2.jpg
Der SRV sucht Interessenten für ein Vorsprechen bei den Finanz- und/oder Volkswirtschaftsdirektoren. Bild: www.zh.ch

Wer will bei den kantonalen Volkswirtschaftsdirektoren vorsprechen?

In den vergangenen Wochen haben verschiedene Gespräche zwischen Reisebüro-Inhabern und Politikern stattgefunden. Der Schweizer Reiseverband will sich mit einer Liste einen Überblick verschaffen, in welchen Kantonen bereits Diskussionen laufen – und sucht Interessenten für ein Vorsprechen bei den Finanz- und/oder Volkswirtschaftsdirektoren.

Die vergangenen Wochen waren geprägt davon, dass die Reisebüro-Inhaber und Unternehmer mit Kantonsvertretern in Kontakt traten, um diese für die bevorstehenden Entscheide bezüglich Covid-19 Hilfspaket zu sensibilisieren. In der Westschweiz wurden die Diskussionen mit den Politikern in allen Kantonen geführt. In den Kantonen Aargau, St. Gallen und Schaffhausen haben ebenfalls bereits erste Gespräche stattgefunden. In Basel, Luzern, Tessin sowie in Zürich stehen diese kurz bevor.

Nun gilt es für den SRV herauszufinden, in welchen Kantonen sonst noch Gespräche stattgefunden haben. Der Verband bittet deshalb sich bei der SRV-Regionenvertreterin Sarah Weidmann per Email an sarah.weidmann@smeraldo-tours.ch zu melden, damit sie eine Übersicht erstellen kann. Zusätzlich dazu ist der Reiseverband auf der Suche nach Interessenten, die gemeinsam mit zwei bis drei Branchenkollegen bei den Finanz- und/oder Volkswirtschaftsdirektoren vorsprechen, wie in einer Mitteilung an alle Mitglieder zu lesen ist.

Ausserdem ist es dem Schweizer Reise-Verband mit der Unterstützung verschiedener Garantiefonds gelungen, die Kennzahlen auf kantonaler Ebene konsolidiert herunterzubrechen. Diese werden für die Gespräche mit den Kantonsvertreter zur Verfügung gestellt.

(NWI)