Tourismuswelt

Office mit Terrasse.jpg
The Circle wird den Flughafen Zürich als Firmen- und Beherbergungsmagneten stärken. Bild: Flughafen Zürich AG

Flughafen Zürich: 5 von 6 Circle-Gebäuden vermietet

Die Büroflächen im Circle sind grösstenteils vermietet. Die Eröffnung der publikumswirksamen Bereiche ist ab November 2020 geplant.

Am Flughafen Zürich imponiert die vom Grossprojekt «The Circle» geschaffene neue Skyline längst. Offenbar sind auch Unternehmen von der guten Lage mit den exzellenten Anbindungen und der Nähe zur Stadt Zürich angetan: Nachdem sich drei weitere Unternehmen für den Circle entschieden haben, sind von den rund 70’000 Quadratmetern Bürofläche inzwischen nur noch knapp 10'000 Quadratmeter verfügbar.

Mit Unispace Global zieht Work-Place-Kompetenz von der Zürcher Innenstadt in den Circle. Unispace gestaltet die Arbeitswelten von Unternehmen und realisiert innovative und auf die Zukunft ausgerichtete Büroflächen. Im Circle findet das globale Unternehmen eine ideale Situation, die eigene Kompetenz umzusetzen.

Nebst Microsoft und SAP verlegt ein weiteres weltweit tätiges (aber nicht namenstlich genanntes) IT-Unternehmen seinen Schweizer Hauptsitz in den Circle. Damit wird der Circle zum Technologie- und Innovations-Hotspot der Schweiz.

Zudem erfreut sich der Circle auch grosser Beliebtheit bei biopharmazeutischen Unternehmen. Neben MSD hat sich ein weiteres Pharma-Unternehmen (ebenfalls nicht genannt) dazu entschieden, den Schweizer Hauptsitz in den Circle am Flughafen Zürich zu verlegen. Insgesamt wurden mit diesen drei Abschlüssen weitere 8000 Quadratmeter Bürofläche vermietet.

Damit sind die Büroflächen zu einem Grossteil vermietet. Trotz Coronavirus macht der Circle also gute Fortschritte und es wird nur mit leichten Verzögerungen bis zur Fertigstellung gerechnet. Mehrere Mieter haben ihre Fläche bereits übernommen, darunter etwa die Flughafen Zürich AG oder die Edelweiss; die offizielle Eröffnung der publikumswirksamen Bereiche wie Kongresszentrum, Hotel, Restaurants und Shops ist ab November 2020 geplant.

(JCR)