Tourismuswelt

zoo_orangutan.jpg
Cahaya hält ihre Tochter Utu im Arm. Bild: Zoo Zürich / Marco Schaffner

Überraschende Attraktion im Zoo Zürich

Im Zoo Zürich hat es wieder Nachwuchs gegeben: ein Orang-Utan-Baby ist auf die Welt gekommen. Die Geburt kommt überraschend.

Elf Tiere umfasst aktuell der Bestand an Sumatra-Orang-Utans im Zoo Zürich, zur Zeit der grösste in einem europäischen Zoo. Das jüngste Enkelkind kam am 4. Februar zur Welt und ist die Tochter von Cahaya. Dieser Nachwuchs war nicht erwartet worden, teilt der Zoo Zürich mit.

Solange eine Orang-Utan-Mutter ein Jungtier säugt, und das ist etwa während drei Jahren der Fall, sorgt in der Regel eine Laktationsamenorrhö dafür, dass es nicht zu einem Eisprung kommt, erklärt der Zoo in einer Mitteilung.

Geburtsintervalle von vier bis fünf Jahren, oft gar sechs bis acht Jahren oder mehr seien bei Orang-Utans üblich – im Freiland haben Sumatra-Orang-Utans die längsten Geburtsintervalle aller Säugetiere. Der zweitjüngste Spross von Cahaya, Tochter Riang, wurde im Juni 2017 geboren. Ihre jüngere Schwester Utu («Floh») habe nun das übliche Geburtsintervall mit knapp 20 Monaten deutlich unterschritten.

Höhere Preise

An Ostern öffnet die Lewa-Savanne im Zoo Zürich ihre Tore. In diesem Zusammenhang sei auch die Gestaltung der Eintrittspreise überprüft worden, meldet der Zoo. Sie werden auf den 9. April hin erhöht.

Die Preise der Einzeleintritte unterscheiden sich zukünftig zwischen Hauptsaison (März bis Oktober) und Nebensaison (November bis Februar). Zudem macht es auch einen Unterschied, ob das Ticket online gekauft oder an der Zookasse ­gelöst wird. Derzeit beträgt der Preis für Erwachsene 26 Franken. Künftig kostet der Eintritt in der Hauptsaison 28 Franken (online) beziehungsweise 29 Franken (an der Zookasse).

In der Nebensaison liegen die Eintrittspreise zwei Franken tiefer. Auch die Kinderpreise steigen. Die Jahreskarte für Familien kostet neu 230 Franken statt 210 Franken. Zudem bietet der Zoo nun so genannte Sunset-Tickets. Ab 90 Minuten vor Zooschluss gibt es 40 Prozent Rabatt auf alle Preiskategorien der Einzeleintritte.

(TN)