Tourismuswelt

Heukarrenrennen.jpg
Ein Besuch in Charmey lohnt sich an diesem Wochenende besonders, denn dort findet das legendäre Heukarrenrennen statt. Bild: Charmey Tourisme

Heukarrenrennen, Olma, Kastanienfest

Das sind die sieben besten Ausflugstipps fürs kommende Wochenende. Waren Sie schon einmal bei einer Schaafschuur mit dabei? Oder auf einem Trüffelmarkt? Jetzt ist die Gelegenheit.

Vindonissapark-Fest, Windisch

Am Vindonissapark-Fest machen die Besucher eine Zeitreise in die Antike bis zum Mittelalter. Sie können sich beim Weinstampfen versuchen, einem echten Greifvogel begegnen und sich durch Köstlichkeiten nach traditionellen Rezepten aus längst vergangenen Zeiten probieren oder gar bei der Zubereitung helfen. Auch besteht die Möglichkeit zum Bogenschiessen und die Kinder können sich zum Standartenträger ausbilden lassen.

Kilbi und Heukarrenrennen, Charmey

Die Kilbi ist eine langjährige kulinarische Tradition im Kanton Freiburg. In Charmey findet zeitgleich das Stohkarrenrennen, eine urchige sportliche Veranstaltung statt. Dafür werden alte Karren verziert und geschmückt und anschliessend von den jeweiligen Teams durch das Dorf gezogen. Die schnellste Gruppe gewinnt. Das Spektakel ist in Charmey schweizweit einmalig.

Zuger Trüffelmarkt, Baar

Willkommen im Trüffelparadies! 24 Schweizer Marktfahrer verkaufen ihre Burguntertrüffel-Beute an ihren Ständen im Baar. In der Festwirtschaft werden verschiedene Trüffel-Spezialitäten angeboten: Bratwürste, Risotto oder gar Flammkuchen – alle verfeinert mit dem unverwechselbaren Geschmack des seltenen Pilzes. Die Schnüffelnasen-Hunde-Show, die Drehorgelspieler aus dem Aargau und 11-köpfige Zuger HOBRASS-Jazzband runden das Marktangebot ab.

Olma, St. Gallen

300'000 Menschen erwarten die Organisatoren an der grössten und beliebtesten Publikumsmesse der Schweiz. Rund 600 Aussteller sind in St. Gallen während elf Tagen präsent. Die 77. Ausgabe der «Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung» steht unter dem Motto «Schweizer Volkskultur» und zum Thema findet ein vielseitiges Programm unter anderem mit einem bunten Umzug durch die Innenstadt statt. Wie jedes Jahr haben die Besucher aber auch die Möglichkeit beim Säulirennen auf die schnellste Sau zu wetten oder einfach nur eine originale Olma-Bratwurst zu geniessen.

«Brächete», Ballenberg

Riffeln, rösten, brechen, hecheln, spinnen, weben und dann endlich entsteht aus Flachs Leinenwäsche. Früher war diese Handarbeit alltäglicher Begleiter der Lanfrauen. An der Brächete im Freilichtmuseum Ballenberg werden die Arbeitsschritte im Detail erklärt und die Besucher können sogar selber den Faden spannen. Und auch am traditionellen Schnaps «Brächete-Brönnts» wird es nicht fehlen.

Schaafschur, Savognin

Die Schaafschur im Bündnerland ist der perfekte Anlass, um in alte Schweizer Traditionen abzutauchen. Die Besucher erleben hautnah mit, wie die Schafe geschoren werden, wie sich deren Wolle anfühlt und wie die Weiterverarbeitung funktioniert. Für Unterhaltung sorgt das Show-Schwingen mit Protagonisten aus der Umgebung und der Hunger wird von den lokalen Spezialitäten an den diversen Marktständen gestillt.

Kastanienfest, Ascona

Im Tessin wird’s am kommenden Samstag romantisch: knisterndes Feuer auf dem die Maronatt-Experten wachsam die Kastanien rösten. Das alles findet am malerischen Seeufer von Ascona statt. Auf dem Themenmarkt haben die Besucher die Möglichkeit lokale und handwerkliche Produkte einzukaufen.

(TN)