Tourismuswelt

Edelweiss_Stanserhorn.jpg
Patrick Heymann (CCO Edelweiss Air) und Jürg Balsiger (Direktor Stanserhorn-Bahn) stossen gemeinsam auf das neue Edelweiss-Bänkli auf dem Stanserhorn an. Bild: Edelweiss/Christian Dancker

Das Stanserhorn ist um eine Sehenswürdigkeit reicher

Auf einem Edelweiss-Bänkli können Wanderer auf dem Stanserhorn nun eine herrliche Aussicht geniessen.

Seit 2016 werden die Edelweiss-Flugzeuge nach den Ortschaften benannt, wo die Edelweiss-Alpenblume zuhause ist. Dafür erhält die Region eine Holzbank im Flugzeugsitz-Design. Nun war das Stanserhorn im Kanton Nidwalden an der Reihe, denn seit diesem Frühling fliegt eine der Edelweiss-Maschinen unter diesem Namen um die Welt. Die Feierlichkeit wurde sogleich mit einem Team-Ausflug der Fluggesellschaft verbunden und die Aussicht vom Gipfel raubte den Teilnehmer den Atem. Das ist keine Überraschung, denn 100 Kilometer Alpenketten und zehn Schweizer Seen können aus dieser Höhe bestaunt werden.

«Nur schon die Anreise mit der Cabrio-Luftseilbahn ist ein Highlight», schwärmte Edelweiss CCO Patrick Heymann. Er ist Taufpate des Fliegers «Stanserhorn», der seit dem vergangenen Frühling diesen beeindruckenden Gipfel in die Welt hinausträgt. Für Hannah Turner, eine der Edelweiss Flight Attendants die aus Buochs stammt, war der Ausflug besonders speziell. Sie konnte ihren Mitarbeitern damit ihre Heimat näher bringen: «Ich freue mich riesig, meinen Kolleginnen und Kollegen meine wunderschöne Heimat zu zeigen», sagte sie. «Ausserdem arbeitete mein Freund bis letztes Jahr bei der Stanserhorn-Bahn. Dass unsere beiden Arbeitgeber jetzt ebenfalls verbandelt sind, finden wir beide toll!» Nun möchte sie unbedingt einen Einsatz im Stanserhorn-Flieger absolvieren.

Die Freude über dieses Ereignis war aber auch von der Stanserhorn-Bahn gross. «Ich überlege mir, mein nächstes Ferienziel dem Flugplan der «Stanserhorn» anzupassen», scherzte Jürg Balsiger, Direktor der Stanserhorn-Bahn und führt aus: «Im Ernst: Wir freuen uns sehr über die Verbindung mit Edelweiss. Die Fluggesellschaft setzt alles dran, dass schon der Aufenthalt an Bord ein Erlebnis ist. Genau das tun wir bei der Stanserhorn-Bahn auch. Und das Edelweiss Bänkli ist nun noch das i-Tüpfelchen, welches das Erlebnis komplett macht.»

(NWI)