Tourismuswelt

Unicorn_Island.jpg
Die «Inflatable Island» auf den Philippinen ist der grösste schwimmende Themenpark in Asien. Bild: Inflatable Island

Ich will mit einem Einhorn schwimmen!

Abkühlung gefällig? Eine aufblasbare Gummi-Insel in den Philippinen verspricht Vergnügen für Jung und Alt.

Mit einer Fläche von über zehn Basketballfeldern ist dieser schwimmende Hindernispark auf den Philippinen, südlich von Manila, der grösste in Asien und es gibt jede Menge zu entdecken: Eine wackelige Brücke, ein Menschenwerfer, ein Regenbogen-Weg und ein kleines Spring-und-Flieg-Kissen. Doch damit nicht genug, denn diesen Sommer kommen weitere Attraktionen dazu.

Eröffnet wurde der Park bereits letztes Jahr und stetig ausgebaut. Die Spielfreudigen haben nun die Möglichkeit, im «Unicornzilla», einem gigantischen Einhorn, zu baden. Oder aber in der neuen Sonnenblumen- oder Bali-Lounge entspannen. Diese bestehen aus mietbaren Liegestühlen und Tagesbetten, und eignen sich perfekt um sich nach den Anstrengungen des Hindernisparcours zu erholen.

Auf der Karte ist zu sehen, dass es auf der Insel viel zu entdecken gibt. Bild: Inflatable Island

Wer jetzt denkt, dass dieses Luftschloss mit seinen Hindernissen zu kindisch ist, wird sich irren: Letztes Jahr haben vor allem die Erwachsenen gefunden, dass der Parcours zu schwer zu bewältigen ist. Diese Tatsache beeinträchtige den Spass-Faktor aber nicht. Challenge accepted?

Der Park befindet sich circa zwei Autostunden von Manila entfernt und kostet für eine Stunde 9.50 US-Dollar, das Tagesticket gibt es für 17 US-Dollar. Wer früh bucht, profitiert von einem Rabatt. Das Tragen einer Schwimmweste wird empfohlen, denn das Wasser kann bis zu 4.5 Meter tief sein. Nicht erlaubt sind Schmuck oder Reissverschlüsse, weil die Konstruktion dadurch beschädigt werden könnte.

Alle Informationen zum Wasserspass finden Sie hier.

(NWI)