Tourismuswelt

grindelwald2.jpg
Kaum je lag Mitte April noch so viel Schnee in den Schweizer Bergen. Bild: Grindelwald / Swiss-Image / Sebastien Staub

Noch ein letztes Mal auf die Piste?

Selten hatte es Mitte April noch so viel Schnee in den Schweizer Bergen: diese Skigebiete sind auch über Ostern noch geöffnet.

Es gibt ein Leben neben dem Gotthardstau – und zwar hoch oben in den Bergen besteht für Osterausflügler weiterhin die Gelegenheit, die Pisten runterzusausen. Und dies ohne Gedränge.

Noch hats genügend Schnee – dazu viel Sonnenschein. Die grössten Schneemengen finden sich derzeit in der Zentralschweiz, etwa auf dem Gemsstock bei Andermatt oder auf dem Titlis. Die grossen Skigebiete sind inklusive Talabfahrten nach wie vor geöffnet.

Während in den westlichen Alpen die Schneehöhe auf 2'000 m ü. M. dem Zehnjahresmittel entspricht, wird dieses in den Ostalpen deutlich übertroffen. Von Mittelbünden bis ins Unterengadin liegt verbreitet anderthalbmal so viel Schnee wie an diesen Tagen des Jahres üblich.

Welche Skigebiete offen sind, inkl. Pistenberichte, Schneehöhen und Live-Bildern (Webcams) ist aktuell auf dem Wintersportbericht von Schweiz Tourismus (ST) aufgeführt: Snow.MySwitzerland.com

Übrigens liegen die Preise der Skipässe derzeit um 25 Prozent unter dem Niveau der Hochsaison. Hier eine Auswahl an über Ostern offenen Skigebieten:

  • 4 Vallées (Wallis)
  • Aletsch Arena
  • Zermatt
  • Saas-Fee
  • Engadin-St.Moritz
  • Davos-Klosters
  • Arosa Lenzerheide
  • Samnaun (Graubünden)
  • Engelberg
  • Andermatt-Sedrun
  • Glacier 3000 (Waadtländer Alpen)
  • Grindelwald / Wengen

(TN)