Tourismuswelt

suissenautic.jpg
Die SuisseNautic findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Rund 150 Aussteller präsentieren sich auf dem Bernexpo-Gelände. Bild: SuisseNautic

Splash und Fun an der SuisseNautic

Auch die zehnte SuisseNautic wartet mit vielen Highlights auf Besucher, die die Begeisterung für Wassersport teilen. Vom 20. bis 24. Februar sind die Tore des Bernexpo-Geländes für alle Interessierten geöffnet.

Am Mittwoch öffnet die SuisseNautic – die einzige nationale Boots- und Wassersportmesse – ihre Tore. Vom 20. bis zum 24. Februar 2019 können alle Wassersport-Begeisterten rund 150 nationale und internationale Aussteller auf dem Bernexpo-Gelände besuchen. Die zehnte SuisseNautic bietet den Besuchern ein umfassender Querschnitt durch die nautische Branche in der Schweiz und viele Highlights. Unter anderem wird das aktuell schnellste Elektroboot der Schweiz präsentiert.

Interaktivität auf dem Wasser

Im grossen Wasserbecken finden während der SuisseNautic verschiedenste Aktivitäten statt. Highlights sind verschiedene Demonstrationen der Wasserrettungshunde sowie diverse SUP-Events. Mutige Besucherinnen und Besucher können auch selbst erste Paddelversuche wagen. Ein Blick über die Schultern der Lehrlinge des Schweizerischen Bootbauer-Verbandes SBV zeigt die Vielseitigkeit der Ausbildung in der nautischen Branche. Ein Film des SBV hilft, die ersten Eindrücke zu vertiefen.

Informationen aus erster Hand

Im SuisseNautic Center ist eine geballte Ladung an nautischem Wissen vorhanden: Egal ob technische Fragen, Unklarheiten bei Vorschriften, Überregulierung, Ausbildung, Finanzierung, Medien oder Online-Plattformen – zu jedem Thema ist eine spezialisierte Firma oder Institution präsent, die kompetent und gerne ausführlich weiterhilft. Auch die Klassenvereinigungen des Schweizerischen Segelverbandes Swiss Sailing nutzen die Chance, sich einem grossen Publikum zu präsentieren. Ob Jolle oder Yacht – zum Thema Klubs und Klassen gibt es Informationen aus erster Hand.

Die Zahlen sprechen für sich

Die Lust der Schweizer auf den Wassersport und das Bootfahren ist ungebrochen. Die Anzahl der in der Schweiz immatrikulierten Sportboote ging in den letzten Jahren leicht zurück, liegt aber immer noch bei über 95’000 Einheiten. Für ein Binnenland im internationalen Vergleich eine überraschend hohe Zahl: Länder wie Frankreich oder Grossbritannien, beide mit einer langen nautischen Tradition, vielen tollen Küstenabschnitten und je über 65 Millionen Einwohnern, weisen gemäss der Industriestatistik des Weltverbandes der Bootbauerverbände ICOMIA gut 500’000 Einheiten aus. Proportional zur Einwohnerzahl ist der Bestand an Sportbooten in der Schweiz damit deutlich höher.

(TN)