Tourismuswelt

Guns_Adobe Stock.jpeg
An US-Flughäfen tägliches Brot: Eine Handfeuerwaffe im Handgepäck. Bild: Adobe Stock

Täglich werden 12 Waffen an US-Flughäfen konfisziert

Laut neusten Zahlen der Transportation Security Administration wurden letztes Jahr 4239 Waffen im Handgepäck von Flugpassagieren gefunden. Die grosse Mehrheit davon waren geladen.

Laut neusten Zahlen der amerikanischen Transportation Security Administration (TSA) wurden letztes Jahr 4239 Handfeuerwaffen an Sicherheits-Checkpoints von US-Flughäfen gefunden und konfisziert. Das ist ein neuer – und bedenklicher – Rekord, wobei berücksichtigt werden muss, dass das Passagiervolumen in den USA allgemein um 5,5 Prozent gegenüber Vorjahr zunahm.

9 von 10 konfiszierten Waffen waren mit Munition versehen, bei insgesamt 86 Prozent der Waffen war eine Patrone bereits im Lauf, sprich die Waffe wäre sofort schussbereit gewesen. Die Waffen-Vernarrtheit der USA ist hinlänglich bekannt; dass sich allerdings so viele Passagiere über klare Regeln hinwegzusetzen versuchen, erstaunt schon.

An insgesamt 249 von 440 US-Flughäfen wurden Waffen von der TSA konfisziert. An der Spitze in Bezug auf konfiszierte Waffen liegt, nicht ganz überraschend, der passagierreichste Flughafen der Welt, Atlanta Hartsfield-Jackson International Airport. Auf den weiteren Plätzen folgen Dallas/Fort Worth, Phoenix Sky Harbor International, Denver International  und Orlando International. Von den Top 10 liegen gleich vier im Bundesstaat Texas (Dallas/Fort Worth, Dallas Love Field, Houston und Austin). Legen Sie sich dort besser nicht mit anderen Passagieren an…

(JCR)