Tourismuswelt

hansemerkur-hauptverwaltung.jpg

«HanseMerkur wird die Produkte in der Schweiz vorwiegend über die Reisebüros vertreiben»

Die Versicherungsgruppe ist in der Schweiz gestartet. In einem Interview verrät Pressesprecherin Gabriele Rolfes weitere Details – den Lead in der Schweiz übernimmt Alberto Moreno.

Alberto Moreno

Seit Kurzem ist der Markteintritt von HanseMerkur in der Schweiz offiziell - bekannt war dieser eigentlich aber seit längerem, nachdem die Hamburger Versicherungsgruppe diese Absicht bereits verkündet hatte und mit Alberto Moreno (ex Hotelplan, Bild rechts) auch schon einen Sales Manager für die Schweiz eingestellt hatte. Was hat der neue Versicherer vor? Wir haben nachgefragt und Antworten von Pressesprecherin Gabriele Rolfes erhalten.

Frau Rolfes, mit welchen Reiseprodukten steigt HansMerkur in den Schweizer Markt ein?

Gestartet sind wir mit einer Annullationskosten- und Assistance-Versicherung. Wir werden in den nächsten Wochen ein vollumfängliches Produktportfolio für individuelle Bedürfnisse rund um die Reiseversicherung zur Verfügung stellen. Für die bestehenden Partner haben wir massgeschneiderte Versicherungslösungen.

Werden diese via Reisebüros oder auch direkt vertrieben?

Die HanseMerkur International AG wird die Produkte in der Schweiz vorwiegend über die Reisebüros vertreiben. Wir erwarten eine Entwicklung analog dem Geschäft in Österreich. Dort werden ca. 90% über die Reisebüros verkauft und die restlichen 10% der Buchungen von Kunden online getätigt. Wir bedienen über das Internet die Kunden, die ihre Reisen nicht im Reisebüro buchen.

Wer leitet die HanseMerkur-Geschäfte in der Schweiz?

Alberto Moreno leitet als Sales Manager das HanseMerkur Geschäft in der Schweiz. Er arbeitet eng mit der HanseMerkur in Österreich zusammen. Mit Alberto Moreno haben wir einen Touristiker ins Boot geholt, der aus dem Verkauf Retail kommt und gleichzeitig viele Jahre bei einem grossen Veranstalter in der Schweiz als Key Account Manager Reiseversicherungen gearbeitet hat. Er ist ein profunder Kenner des Schweizer Marktes und versteht die Anliegen der Schweizer Reisebüros.

Mit welchen Erwartungen geht HanseMerkur in der Schweiz an den Start?

Wir erwarten eine Stärkung der Marktpräsenz. Es waren nicht zuletzt unsere international tätigen Kunden, die sich in der Schweiz eine engere Zusammenarbeit mit der HanseMerkur wünschten. In einem ersten Schritt werden wir uns daher auf die Betreuung der bestehenden Kunden konzentrieren. Zu den Aufgaben und Zielen von Alberto Moreno zählen aber auch der Aufbau zusätzlicher Geschäftsfelder, sowie die Betreuung der zukünftigen Partner.

Wo werden Sie in der Schweiz Ihren Sitz haben?

Der rechtliche Sitz ist der HanseMerkur International befindet sich in Vaduz mit einem Verkaufsbüro in Zürich. Operationell wird die Schweiz von HanseMerkur Österreich unterstützt.

(JCR/GWA)