Tourismuswelt

Louvre Musikvideo.jpg
Beyoncé und Jay-Z posieren für ihr neues Musikvideo «APES**T» mit Mona Lisa. Bild: Youtube

Rekordbesucherzahlen für den Louvre dank Beyoncé und Jay-Z

Das Musikvideo zum neuen Hit von Beyoncé und Jay-Z ging viral. Das bekannteste Kunstmuseum in Paris dankt: im Jahr 2018 empfing der Louvre mehr Besucher denn je.

Das bekannteste Kunstmuseum in Paris wurde 2018 von 10,2 Millionen Personen besucht. Dies bedeutet, dass der Rekord von 2012 mit 9,7 Besuchern gebrochen wurde. Wem verdankt der Louvre diese hohe Besucherzahl? Das Museum vermutet, der Grund für den Ansturm sei das Musikvideo des Hits «APES**T» von Beyoncé und Jay-Z, welches im Louvre gedreht wurde. Das Video ging viral und wurde bereits fast 150 Millionen mal angeklickt. Der Louvre kreierte sogar eine Museumstour, welche die Besucher an allen Hotspots des Musikvideos vorbei führt. Die meisten Besucher stammen aus den USA, China, Europa und Brasilien.

«Ich freue mich, dass der Louvre so beliebt ist», sagte der Direktor des Louvre. Ein weiterer Grund für die steigenden Besucherzahlen vermutet das Museum in der Erholung des Tourismus in Frankreich nach den Terroranschlägen in der Hauptstadt. Durch die Renovierung der Infrastruktur unter der Pyramide und die Einführung von Zeitfenster-Tickets (Tickets, die für eine gewisse Uhrzeit gültig sind) konnte eine ausgeglichene Verteilung der Besucher im Museum sowie kürzere Warteschlangen ausserhalb des Museums erzielt werden.

Der Louvre plant zukünftig, kostenlose Anlässe jeweils am ersten Samstag im Monat von 18.00 bis 21.45 Uhr zu veranstalten. Die festlichen Veranstaltungen finden unter dem Label «Saturday Night Openings» statt, wie Travel weekly berichtet.

(NAB)