Mehrwert vom Spezialisten

Tourasia_Header Option 1.jpg

Singapur: Tourasia weiss wohin

Die kompetenten Mitarbeitenden des Asien-Spezialisten aus Wallisellen stellen die faszinierenden Länder des grössten Kontinents vor. Heute: Catherine Gilliand.

Wasser ist Catherine’s Element – sie liebt Wassersportarten jeglicher Art, vor allem aber Stand Up Paddling. Das Wasser muss aber mindestens 24 Grad warm sein, sonst reicht es knapp für den kleinen Zeh. Ausserhalb des warmen Nass fährt Catherine gerne Ski und Snowboard. Kochen zählt nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen unserer Reisebüro-Beraterin Westschweiz, viel lieber lässt sie sich bekochen und geniesst die ganze Bandbreite, welche die internationale Kulinarik hergibt. Heute stellt uns Catherine ihr Singapur vor, das übrigens ab dem 08.11. für geimpfte Schweizer wieder bereisbar ist.

Die Entwicklung Singapurs ist ein Wirtschaftswunder mit Seltenheit. Dort, wo einst ein orientalischer Bazar Mittelpunkt des täglichen Lebens war, beeindruckt nun eine schillernde Metropole, die ihrem Namen «Löwenstadt» in Bezug auf Einfluss und Macht alle Ehre macht. Die Skyline ist imposant und mit jener Manhattans vergleichbar, die Hochhäuser und Glaspaläste werden von weltweit anerkannten Stararchitekten entworfen und mit einer rasenden Geschwindigkeit hochgezogen. Egal, was in Singapur gerade gebaut und entworfen wird: Design, Funktionalität und Technik entsprechen stets höchsten und modernsten Anforderungen. Doch inmitten dieser beeindruckenden Metropole findet man auch stets einen Platz zum Durchatmen und Entspannen: wunderschön gepflegte Parks und Grünanlagen laden zum Innehalten ein.


Haji Lane, Kampong Glam

Die Haji Lane ist die erste Adresse für alles, was angesagt ist. Von Boutiquen über schicke Cafés bis hin zu einem pulsierenden Nachtleben. Diese kultige Indie-Strasse ist die Heimat der bunten Strassenkunst, die man an jeder Ecke sieht. An der Haji Lane finden sich viele schrille Boutiquen, die Kleidung, Schmuck, Parfüm und anderen Schnickschnack verkaufen. Ganz zu schweigen von den unzähligen hippen Restaurants und Cafés mit Foodtrends – alles auch in Bio und vegan - welche die Gasse umgeben. Und wussten Sie, dass die Haji Lane zu einer der coolsten Strassen der Welt gekürt wurde?

Pulau Ubin

Rund 15 Bootsminuten nordöstlich von Singapurs Festland liegt die Insel Pulau Ubin. Hier findet man zwar nicht die weissen Sandstrände von Gili Island oder Phuket, aber die Exzentrik und der Charme dieser kleinen vorgelagerten Insel machen sie zu einem magischen Ort. Pulau Ubin ist ein Paradies für Naturliebhaber und hat mit seinem üppigen Grün und der reichhaltigen Tierwelt viel zu bieten. Beim Durchstreifen der Insel trifft man auf einheimische Pflanzen und viele verschiedene Vogelarten, darunter Eisvögel und Bulbullen, welche die Mangroven der Chek Jawa Wetlands bewohnen. Rad- und Wanderwege durchziehen die Hügel und führen an stillgelegten Granitsteinbrüchen und traditionellen Kampongs (Dörfern) vorbei.

The Warehouse Hotel ****/*

1895 in einer berühmt-berüchtigten Handelsgegend erbaut, wurde das The Warehouse Hotel, ein ehemaliges Lagerhaus, zu einem einzigartigen urbanen Boutique Hotel umfunktioniert. Entlang des Singapore Rivers gelegen, war das The Warehouse Hotel Teil der «Strasse von Malakka», einer düsteren Handelsroute. Zur damaligen Zeit war dieser Ort Zuhause für Geheimgesellschaften, Untergrundaktivitäten und Schnapsbrennereien. Heute erstrahlen am Flussufer 37 moderne Zimmer und Suiten, welche das geschichtliche Erbe der Kolonialzeit widerspiegeln. Viele ursprüngliche Elemente des denkmalgeschützten Bauwerks sind erhalten geblieben. Die kulinarischen Erlebnisse im The Warehouse Hotel wurden in Zusammenarbeit mit Chefkoch Willin Low und Mod-Sin-Pionier entwickelt und sind ein Geheimtipp für sich…

Po Restaurant im The Warehouse Hotel****/*

Das Po ist das Flaggschiff-Restaurant der sorgfältig restaurierten Lagerhalle am Ufer des Singapore River. Mit lokalen Klassikern und hausgemachten Spezialitäten zelebriert es den gehobenen Geschmack Singapurs. Das Po ist eine Erinnerung daran, dass man sich Zeit nehmen sollte, um mit seinen Liebsten zu einem erstklassigen Essen zusammenzukommen. In der dazugehörigen Lobby Bar dürfen die hausgemachten Mod-Sin-Signaturen Cocktails auf keinen Fall verpasst werden. Die Drinks sind von den historischen Epochen des Gebäudes inspiriert, von der Blütezeit des Gewürzhandels bis hin zu seinem Höhepunkt als kultige Disco.

(TN)