Mehrwert vom Spezialisten

Malaysia-Borneo (Sabah & Sarawak)-Tiere-Orang Utans-62791.jpg

Borneo: Tourasia weiss wohin

Die kompetenten Mitarbeitenden des Asien-Spezialisten aus Wallisellen stellen die faszinierenden Länder des grössten Kontinents vor. Heute: Deborah Cusseddu.

Den frühen Wurm hat Deborah «Debbie» Cusseddu noch nie gefangen, sie ist eher eine Nachteule, die kurz vor Mitternacht so richtig aufblüht. Mit zwei kleinen Kids kommt der Morgen jedoch meistens früher, als es Debbie lieb ist. Dennoch ist sie immer aufgestellt und gut gelaunt. In ihrer Freizeit liest und backt Debbie gerne, geht joggen oder nutzt die Zeit zum Relaxen – klar, denn auch wer nachtaktiv ist, braucht mal eine Pause. Heute stellt sie ihre Geheimtipps für Borneo vor.

Auf unwegsamen Pfaden und tosenden Flüssen den geheimnisvollen Dschungel durchqueren, Ausschau nach wilden Tieren halten, mystische Höhlen erkunden und eingeborenen Stämmen begegnen – das ist Borneo! In Sarawak und Sabah, den beiden Staaten des malaiischen Teils von Borneo, leben heute noch mehr Ureinwohner als Malaien, Chinesen und Inder. Reizvoll sind die beiden Regionen vor allem wegen ihrer Natur. Faszinierende Korallenriffe im Semporna-Archipel, verspielte Orang-Utans, die man in den Schutzgebieten antrifft und die Nationalparks mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, wovon Gunung Mulu und Kinabalu gar zum Unesco-Naturerbe gehören. Die Insel Borneo lässt mit ihren gigantischen Bergen, weissen Sandstränden, der vielfältigen Küche und unseren Geheimtipps das Abenteurer-Herz höherschlagen.


Borneo Rainforest Lodge

Die sehr komfortable und öko-freundliche Dschungel-Lodge liegt wunderschön an einem Fluss mitten im primären Regenwald des Danum Valley. Das Danum Valley gilt seit 1981 als Schutzgebiet und beheimatet daher eine beeindruckende Dichte an seltenen Lebewesen. Die 4-Sterne Lodge verfügt über 30 gemütliche Zimmer, die in verschiedenen Chalets verteilt sind. Im Dschungel-Restaurant mit Blick auf den Danum River werden die Gäste mit frischen, borneanischen Köstlichkeiten verwöhnt. Die Borneo Rainforest Lodge ist der ideale Ausgangspunkt um die unglaubliche Vielfalt an Pflanzen und Wildtieren zu beobachten.

Wanderung im ländlichen Tiong Simpoon

Ein weiteres Abenteuer führt von Kota Kinabalu aus in die Crocker Range, eine Hügelkette die oft als das Rückgrat Borneos bezeichnet wird. Nach einer einstündigen Fahrt wird zunächst das Städtchen Tamparuli erreicht. Es ist eine der ältesten Gemeinden an der Westküste Sabahs, und viele der aus Holz und Ziegelsteinen errichteten Ladenlokale sind Überbleibsel aus der britischen Kolonialzeit. Heute noch gilt die «Jambatan Tamparuli», eine lange Hängebrücke, als Wahrzeichen jener Zeit. Eine weitere Fahrtstunde entfernt, am Fusse des Mount Kinabalu, liegt das einheimische Dorf Tiong Simpoon. Begleitet von einem örtlichen Führer beginnt hier die rund 4-stündige Wanderung durch üppige Regenwälder, vorbei an Reisfeldern, Pfeffergärten, Wasserfällen und Obstplantagen.

Mit etwas Glück trifft man hier auf eine der riesigen, blühenden Rafflesien, welche in dieser Gegend heimisch sind. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit einheimischen Dorfbewohnern erlebt man interessante Begegnungen.

Borneo Eagle Resort

Das Borneo Eagle Resort ist ein kleines Juwel auf der unberührten Insel Pulau Tiga, vor Borneos Westküste. Das Meeresschutzgebiet ist mit klar blauem Wasser, weissem Sandstrand und herrlichen Korallenriffen gesegnet. Das Insel-Resort überzeugt mit kreativem Komfort, 13 wunderschön eingerichteten Villen mit eigenen Pools und einer Wellnesseinrichtung. Gästen eröffnet sich hier direkt vor ihrer Villa ein Schnorchel-Paradies, umgeben von einem majestätischen Regenwald mit natürlichen, vulkanischen Schlammbecken sowie einen atemberaubenden, sternenklaren Nachthimmel.

(TN)