Ferien in der Schweiz

arboretum_2000.jpg
Das schöne Arboretum mit bunter Waldlandschaften auf einer 200 Hektar grossen Landwirtschafts- und Forstfläche. Bild: region-du-leman.ch

Fangen sie die letzten bunten Momente des Herbstes ein!

Die kommenden Tage sollen noch einmal sonnig und wärmer werden. Nutzen Sie die Zeit, um den goldenen Herbst noch einmal richtig zu geniessen. Dies vielleicht mit einer Wanderung im Waadtland?

Vom Aubonne-Tal zum Weingebiet - Auf dieser Wanderung gibt es ganz unterschiedliche Landschaften zu entdecken: Felder und Wälder am Flüsschen Aubonne, die weite Parklandschaft des nationalen Arboretums und die Weinberge oberhalb des Genfersees.

Fahren Sie ab Morges mit der BAM-Bahn (Bière-Apples-Morges) nach Bière. Dabei gelangen Sie durch Weinberge und übers Land bis zum Jurafuss. Vom Bahnhof Bière steigen Sie zur Aubonne hinab, wo ein angenehmer Weg am Fluss entlang zum nationalen Arboretum führt.

Das Arboretum ist eine zauberhaften Waldlandschaften auf einer 200 Hektar grossen Landwirtschafts- und Forstfläche. Der zugängliche Landschaftspark besitzt einen Baumbestand von mehr als 3000 Spezies, die aus den gemässigten Klimazonen der ganzen Welt stammen – Europa, Japan, USA... – und im grünen Tal der Aubonne gedeihen. Aber das Arboretum ist nicht nur eine Freude für die Augen, sondern trägt ebenfalls zur Arterhaltung bei. Beispielsweise wird hier ein Obstgarten unterhalten, in dem alte, heute aufgegebene Obstsorten bewahrt werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt der schönen Apfelbaum- und Hagebuttenstrauchsammlung. Die Ausstellungen im Besucherzentrum und das Holzgeräte- und Waldberufemuseum liefern wertvolle Zusatzinformationen über alle Aspekte der Kultur von Bäumen. An den Sonntagen im Sommer und auf Anfrage werden geführte Besichtigungen organisiert.

Bei der Kreuzung an der Brücke (nach dem See) lohnt sich ein 10-minütiger Abstecher, um zum Kohlenmeiler, zum Holzmuseum, zur Boutique Arbr'Espace und zur Cafeteria zu gelangen. Zurück bei der Brücke verlässt man das Arboretum in Richtung Saint-Livres. Am Waldausgang erwartet einen die schöne Aussicht auf das Dorf Aubonne und seinen berühmten weissen Turm. Der Weg von Saint-Livres bis Yens führt durch Felder und Weinberge mit Ausblicken auf den Genfersee.

(NIM)