Ferien in der Schweiz

Wandern_mit_kindern.jpg
Wandern kann für Kinder langweilig sein - aber nicht auf den speziellen Themen-Wanderwegen in Bern. Bild: Fas Khan

17 Mal Spass für Gross und Klein

Schon gewusst, dass es im Kanton Bern fast zwanzig Themenwege speziell für Kinder gibt? Egal ob Märchen, Blumen, Tiere oder Schätze - es ist für jeden etwas dabei.

Eine passende Wanderung für die ganze Familie zu finden kann ganz schön herausfordernd sein. Die Routen dürfen nicht zu anspruchsvoll sein, damit sie auch die Kinder gut meistern können. Und es sollte abwechslungsreich sein - sonst klagen die Kleinen schnell über Langeweile. Eine ideale Möglichkeit um den Aufenthalt in der Natur für alle Familienmitglieder angenehm und spannend zu gestalten, sind Themenwege. Im Kanton Bern gibt es gleich 17 von ihnen. Wir präsentieren unsere drei Favoriten:

Der «Murmelitrail Betelberg» an der Lenk lässt kleine und grosse Kinder die Welt der Murmeltiere entdecken. Es ist keine anstrengende Wanderung, sondern ein erlebnisreicher, verspielter Trail. Wer wissen will, wie «Murmelis» hausen oder wie viele «Murmeli» er wiegt, kommt auf seine Kosten. Auch wie es um die eigenen Kenntnisse von Tierlauten und
-spuren steht, lässt sich auf diesem Trail herausfinden. Wer morgens früh aufsteht und Glück hat, kann sogar echte Murmeltiere beobachten. Und falls Cervelats bräteln zum Familienausflug gehört, findet sich auf dem Weg zum idyllischen Tuftiseeli eine Grillstelle. Für den Weg von der Bergstation Leiterli bis zur Mittelstation Stoss sollten etwa 1,5 Stunden eingeplant werden, inklusive Spielen.

Wer mehr über Fische und ihren Lebensraum erfahren möchte, dem sei der Fischweg zwischen Ligerz und Twann ans Herz gelegt: Er bietet ein tolles Zusammenspiel aus Information, Erlebnis und Natur. Der erste Fischlehrpfad der Schweiz liegt direkt am Bielersee und ist zwei Kilometer lang. An neun Erlebnisstationen erhalten Klein und Gross klare und verständliche Informationen zu diesen schützenswerten Zeitgenossen. Für den kinderwagen- und rollstuhltauglichen Fischweg sollte man etwa 40 Minuten einplanen. Also unbedingt auch die Grosseltern einladen – auch, wenn sie nicht mehr so gut zu Fuss sind.

Wer neben Enzian, Alpenrose und Edelweiss 147 weitere Bergblumenarten entdecken und kennenlernen möchte, sollte sich den «Flower Trail» von Mürren über die Gasse ins Blumental und weiter auf den Allmendhubel nicht entgehen lassen. Der einstündige Weg bietet der ganzen Familie blumige Aussichten, ein tolles Panorama, zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten und den Abenteuerspielplatz «Flower Park». Wer die leichte Wanderung nicht unter die Füsse nehmen will, fährt mit der Standseilbahn auf den Allmendhubel. Die eindrückliche Bergwelt und das Panorama sorgen alleweil für willkommenen Tapetenwechsel und gute Laune.

Nichts dabei für Ihre Familie? Nachfolgend finden Sie weitere Kinder-Themenwege in der Region Bern:

  • Libell’lay – Naturlehrpfad Bellelay
  • Magglinger Erlebnispfad
  • Schatzsuche, Bern
  • Familienweg Gäggersteg, Naturpark Gantrisch
  • Globi Alp, Engstligenalp
  • Vogellisi Erlebnisweg, Adelboden
  • Muggestutz, Meiringen
  • Liselotteweg, Grindelwald
  • Skulpturenweg, Lauenen
  • Käseweg, Wispile
  • Märliweg, Gsteig-Feutersoey
  • Forscherkoffer Lombachalp, oberhalb Habkern
  • Schatzsuche Trail, Aeschi
  • Beatusweg, Beatenberg

(NWI)