Ferien in der Schweiz

Flumserberg.jpg
Jetzt noch einmal die Wanderschuhe schnüren und loswandern. Am Flumserberg findet jeder die passende Wanderung für sich und seine Liebsten. Bild: Bergbahnen Flumserberg AG

Jetzt aber raus! Raus aus dem Nebel

So langsam fängt es an: Der Nebel jeden Morgen der im Tal hängen bleibt und Sonnenstrahlen, welche erst ab 1000 Höhenmeter zu sehen sind. Wir stellen euch acht Wanderungen vor, auf welchen ihr bestimmt noch die letzte Herbstwärme schnappen könnt.

Wandern in Flumserberg

Hoch über dem Walensee geht es mit den Bergbahnen ohne Mühe bis auf 2020 Meter über Meer. Über 150 Kilometer Wanderwege erwartet Wanderer im Flumserberg. So beispielsweise der lockere und flache Seeblick-Rundweg welcher bei der Station Tannenboden beginnt und über die Alp Gamperdon und das Restaurant Molseralp wieder zurück nach Tannenboden führt. Oder die anstrengende 7-Gipfel-Tour, auf welcher mit einer beschaulichen Gondelfahrt ab Flumserberg Tannenbodenalp beginnt. Bei der Bergstation Maschgenkamm auf 2'020 Meter über Meer beginnt die ungefährliche Gratwanderung, welche Sie über 7 Gipfel führt. Viele weitere Wanderungen können am Flumserberg zurückgelegt werden. Weitere Informationen.

Wasserfallen-Rundweg

Der Rundweg startet bei der Bergstation Wasserfallen und führt zunächst zur Grillstelle Hinteri Egg. Gleich oberhalb befindet sich der höchste Punkt des Kantons Basel-Landschaft. Ein Kalkfels mit einer Tafel markiert die Stelle. Danach folgen mit dem Chellenchöpfli (1156 m ü.M.) und dem Passwang (1204 m ü.M.) die besten Aussichtspunkte der Strecke. Übrigens: Diese lässt sich halbieren, indem entweder von der Rochuskapelle direkt zurück zur Bergstation oder von der Bergstation direkt Richtung Passwang gewandert wird. Eine angenehme Rundwanderung auf der man rund 540 Höhenmeter auf-und abwärts zurücklegt und in gut drei Stunden und 15 Minuten meistern kann. Weitere Informationen.

Wanderparadies Marbach

In dieser Region ist für jeden der passende Spaziergang, Wanderung oder Themenweg dabei. Von 45-minütigen Spaziergängen bis hin zu sieben stündigen Wanderungen gibt es alles. Diese Karte gibt eine gute Übersicht, was alles erlebt und gesehen werden kann in der Luzerner Gemeinde Marbach. Weitere Informationen.

Rund um die Marbachegg gibt es im Sommer wie im Winter viele Aktivitäten für die ganze Familie. Bild: marbachegg.ch

Rundweg Niederbauen Chulm

Start dieser rund dreistündigen Wanderung ist bei der Bergstation Luftseilbahn Niederbauen auf 1573 Meter über Meer. Bergfahrt mit der Luftseilbahn von Emmetten auf den Niederbauen. Von hier aus folgt der knackige Aufstieg über die Alp Tritt zur Niederbauen Chulm. Abstieg zum Aussichtspunkt Hunds-Chopf und anschliessend lockere Wanderung zurück zur Bergstation der Luftseilbahn Niederbauen. Anreisen kann man bequem mit dem Auto, Gratisparkplätze sind bei der Talstation vorhanden, oder  mit dem Öffentlichen Verkehr mit dem Bus ab Beckenried. Auf die Wanderer wartet ein grandioser Blick in die umliegende Bergwelt. Weitere Informationen.

Gratweg auf dem Niederhorn

Dieser wunderschöne Weg ist erst seit Mitte August 2020 geöffnet und ist demnach noch brandneu. Auf einem gut gesicherten Weg führt er über schroff abfallende Felsen und gibt die Sicht frei ins weit unten liegende Justistal. Weiter in der Ferne eröffnet sich das atemberaubende Panorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau, dem Blüemlisalp-Massiv, dem Niesen und vielen mehr. Dieser wunderbare Gratweg ist einfach begehbar und in Rund 40 Minuten machbar. Weitere Informationen.

Aussicht auf dem Hochplateau

Der Rosenboden liegt unmittelbar beim Gipfelgebäude Chäserrugg, ein weit ausladendes Hochplateau auf 2‘262 Meter über Meer. Der Rundweg Rosenboden eignet sich gut für einen einfachen und schönen Spaziergang, bei welchem atemberaubende Aussicht genossen werden kann. Bei klarer Sicht dürfen sich Wanderer über eine Sicht auf 500 Gipfel in 6 Ländern freuen. Weitere Informationen.

Der Rosenboden mit fantastischem Weitblick. Bild: chaeserrugg.ch

Rundwanderung zum Zuckerstock

Wandern mit Kinder? Auf dieser Route tipp topp möglich! Eine lohnenswerte Rundwanderung im Gebiet der Jeninser und Maienfelder Alpen. Start ist auf dem Älpli. Der Weg Richtung Jeninser Obersäss bringt einem zu einer Verzweigung, bei welcher man dann Richtung Ober Tritt weiterläuft. Hier lohnt es sich, zum «Gipfel» des Zuckerstocks (Kegel) aufzusteigen und den schönen Einblick in den Rätikon zu geniessen. Weitere Informationen.

Rundwanderung Lej Muragl

Eine mittel-schwere Wanderung bietet diese Rundwanderung im Engadin. Auf der Aussichtsplattform des Romantik Hotels Muottas Muragl (2'454m) erwartet die Wanderer eine phänomenales Panorama. Es bietet ein einmaliger Blick auf die Engadiner Llandschaft und die Bergwelt. Die Wanderung beginnt dann links oberhalb des Panoramawegs mit einer leichten Steigung. Nach einer guten Stunde erreichen Sie den Lej Muragl (2'715m), der sich in wunderschönen Farben präsentiert. Zurück geht es bergab entlang eines Flusses über Kuhweiden und authentische alpine Landschaften. Nach einer weiteren Stunde gelangen Sie wieder an die Bergstation der Standseilbahn, wo Sie nach einer Stärkung gemütlich ins Tal fahren können. Weitere Informationen.

(NIM)