Ferien in der Schweiz

doubs_swissimage.jpg
Einer der idyllischsten Wanderwege der Schweiz führt entlang dem Doubs. Bilder: Swiss-Image

An den Doubs, auf den Munot oder ins Hotel am Waldrand

Sie waren noch nie am Doubs? Dann wird es höchste Zeit. Das sind unsere drei Tipps für das kommende Wochenende.

Jeden Donnerstag erfahren Sie von der Travelnews-Redaktion drei top Ausflugstipps fürs anstehende Wochenende passend zu den aktuellen Wetterprognosen. Am Wochenende wird es in der Deutschschweiz mehrheitlich schön bei rund 24 Grad – die ideale Temperatur für Entdeckungen. Wir schlagen diese Erlebnisse vor:

Naturpark Doubs

Der wilde und majestätische Fluss Doubs gibt dem Park seinen Namen. Auf 40 Kilometer ist er Grenzfluss zum gleichnamigen französischen Departement. Südlich gehören die Freiberge mit ihrer typischen Wald- und Weide-Landschaft zum Gebiet des 378 Quadratkilometer grossen Naturparks. Hier präsentiert sich der Doubs mal als unberührte, überraschende Schlucht, mal als Kanustrecke, mal als Eldorado für Fischer oder Liebhaber von Fischgerichten. Die Freiberge im Kanton Jura sind das Paradies für Pferde, Reiter und dank der geringen Höhendifferenzen für Genusswanderer und -velofahrer. Die Steinmäuerchen sind typische Elemente der ursprünglichen landwirtschaftlichen Nutzung in dieser parkähnlichen Landschaft. Drei Kantone und 16 Schweizer Gemeinden sind an diesem grenzüberschreitenden Projekt mit Frankreich beteiligt. Weitere Infos.

Wandern in den Pärken des Jurabogens: Diese Aktivferien führen durch sechs der insgesamt 19 Schweizer Pärke von nationaler Bedeutung und beinhalten verschiedene Erlebnisse und Aktivitäten. Auf der Tour können Sie auch eine Reihe kulinarischer Highlights erleben und unterwegs regionale Spezialitäten geniessen.

Zum Preis von 2075 Franken sind diese Leistungen bei diesem 9-Tage-Arrangement mit dabei: 8 Übernachtungen inkl. Frühstück, 5 Abendessen in Hotels/lokalen Restaurants, Exkursionen Naturpark Schaffhausen, Jurapark Aargau, Naturpark Thal, Naturpark Chasseral, Naturpark Doubs und Naturpark Jura vaudois. Weitere Infos und Buchung.

In St. Ursanne zeigt sich der Doubs von seiner gemächlichen Art.

Munot-Führung, Schaffhausen

Munot – das Wahrzeichen von Schaffhausen thront schon über 400 Jahre über der Stadt. Die Festung Munot wurde im 16. Jahrhundert von den Schaffhauser Bürgern in Fronarbeit erbaut und prägt das Bild der Schaffhauser Altstadt bis heute. Bekleidet mit Dreispitz und weitem Umhang, in der einen Hand die Laterne, in der anderen eine Hellebarde führt der Nachtwächter in den mittelalterlichen Alltag der Schaffhauser Bevölkerung. Auch öffentlich nicht zugängliche Bereiche, wie der östliche Wehrgang, die Waffenkammer und der historische Fluchtweg der Festung Munot warten darauf entdeckt zu werden. Der Nachtwächter von Schaffhausen versteht es prächtig, sein Publikum zu unterhalten, Wissenswertes mit Gruseligem zu verbinden und seine Zuhörer zum Erschauern aber auch zum Lachen zu bringen. Weitere Infos.

Bei der Munot-Tour erzählt ein Nachtwächter alte Geschichten.

Hotels am Waldrand

Wenn sich die Blätter goldgelb färben, die Kastanien aus ihrer Hülle springen und Eichhörnchen fleissig Nüsse sammeln, sind die Schweizer Wälder besonders mystisch – und eine Oase der Erholung. Wir empfehlen Ihnen, in einem Hotel am Waldrand zu übernachten und hätten da einige Tipps: etwa das Hotel und Naturresort Handeck in Guttannen, das Suvretta House in St. Moritz, das Lenkerhof Gourmet Spa Resort in Lenk oder das Hotel Fafleralp in Blatten. Weitere Waldhotels und Infos.

Der Lenkerhof an der Lenk verspricht ein Spa-Erlebnis mitten im Wald.

Die Präsentation unserer top 3 Ausflugstipps erfolgt in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus. Suchen Sie weitere Reisevorschläge und Ausflugstipps im Reiseland Schweiz? Mehr auf Myswitzerland.com.


Mit Switzerland Travel Centre einfach und bequem zu Ihrem Schweiz Erlebnis: Über 2'000 Schweizer Hotels, erlebnisreiche Bahnangebote, individuelle Rund- und Aktivreisen sowie Städte und Kultur Erlebnisse. Mehr auf switzerlandtravelcentre.com.

(GWA)