Ferien in der Schweiz

Fronalpstock.jpg
Das Gipfelrestaurant- und Hotel Fronalpstock, welches bei Wanderer sehr beliebt ist. Bild: stoos-muotatal.ch

Eine Nacht auf dem Gipfel, den Sternen ganz nah

Frische Luft, weite Sicht und Gastfreundschaft auf dem Berg: Wir stellen euch acht Gipfelhotels vor, in denen es sich lohnt zu nächtigen.

Eine Fahrt mit der steilsten Standseilbahn der Welt

Dieses wunderschöne Gipfelhotel hat acht neu eingerichtete Zimmer und ein Appartement mit zwei Zimmern zur Verfügung: Im Gipfelrestaurant- und Hotel Fronalpstock geniesst man Ruhe und einen fantastischen Panoramablick auf die umliegende Berg- und Seewelt der Zentralschweiz. Wer einmal unter dem Sternenhimmel schlafen möchte, kann hier im Panorama-Zelt die Kraft der Berge und am Morgen den schönen Sonnenaufgang geniessen. Wärmstens zu empfehlen ist hier die Gratwanderung vom Klingenstock zum Fronalpstock. Das Gipfelrestaurant und Hotel ist nicht mit dem Auto erreichbar. Man kann den Stoos mit der grossen Standseilbahn Schwyz-Stoos oder mit der kleineren Luftseilbahn Morschach-Stoos erreichen.

Im Gipfelrestaurant Fronalpstock kommt ein Hüttenzauber auf. Bild: stoos-muotatal.ch

Geeignet für Sommer und Winter

Dieses typische Schweizer Berggasthaus liegt im Berner Oberland. Das Berggasthaus First bietet ein Doppelzimmer, zwei Familienzimmer, vier 6er-Zimmer, ein 8er-Zimmer, 40 Betten im Massenlager und dann noch 15 Betten in der Gemshütte. Wer hierher kommen möchte, kann dies also gut alleine, mit der Familie oder samt seiner gesamten Kollegen-Bande machen. Alle Zimmer sind mit Etagendusche/WC ausgestattet und sind nordisch gebettet. Auf der Terrasse oder im Restaurant, von überall hat man einen tollen Blick auf die umliegende Bergwelt und Grindelwald. Serviert werden typische Schweizer Spezialitäten. Neben dem Berggasthaus gehören die Genepi Hütte, die First Lodge und die First Apartements dazu.

Wahnsinns Blick aus dem Fenster des Berggasthauses First. Bild: berggasthausfirst.ch

Übernachten auf dem Hausberg Solothurns

Das Hotel Weissenstein liegt auf dem gleichnamigen Hausberg Solothurns auf 1284 Metern über Meer. Die Sicht reicht vom Säntis bis zum Mont Blanc. Das Hotel hat insgesamt 54 Zimmer und Suiten, einige traditionell, andere modern. Im Hotel Weissenstein können Sie zwischen dem bedienten Restaurant, einer Lounge oder einem Selbstbedienungsbereich auswählen. Sonntags wird zudem jeweils von 8.30 bis 13.30 Uhr einen ausgiebigen Brunch serviert. Eine wunderbares Ausflugsziel für ein erholsames Wochenende.

Nach einer erholsamen Nacht wird im Mont Blanc-Saal, im Hotel Weissenstein gefrühstückt. Bild: hotelweissenstein.ch

Den Sternen nah

Wenn die letzte Bahn Richtung Tal fährt, kehrt im Berghaus Diavolezza auf 3'000 Metern über Meer Ruhe ein. Wer jetzt noch wie versteinert hinter der Glasfront des Bergrestaurants sitzt, lässt sich von der Abendstimmung und den einzigartigen Lichtspielen verzaubern. Zur Auswahl stehen Doppelzimmer wie auch Mehrbettzimmer. In dieser Nacht sind die Sternen zum Greifen nah.

Im Berggasthaus Diavolezza ist man umrundet von mächtigen Bergen. Bild: diavolezza.ch

Schlafen auf der Aussichtspyramide

Das Berghaus Niesen-Kulm wurde im Jahr 1856, 50 Jahre vor der Standseilbahn, gebaut. Heute ist es ein beliebtes Ausflugsziel. Das Berggasthaus bietet diverse kulinarische Angebote wie beispielsweise Themenbuffets oder das Vollmond-Dinner. Übernachten kann man in einem der zehn gemütlichen und einfachen Doppelzimmer. Erleben Sie einen wunderbaren Panoramablick auf die umliegende Bergwelt.

Auf den Niesen führt die längste Treppe der Welt, mit 11'674 Stufen. Bild: niesen.ch

Fernsicht-Garantie

Schlafen Sie tief und fest im Berggasthaus Alter Säntis an der frischen Alpenluft, hoch über Tälern und umliegenden Bergen. In Räumen für 4 bis 10 Personen finden insgesamt 65 Personen Platz zum Schlafen in den Matratzenlager. Weiter verfügt das Gasthaus über 5 Doppelzimmer mit Dusche/WC und 7 Doppelzimmer mit fliessend Wasser. Was sie alle gemeinsam haben: Eine tolle Aussicht. Vom höchsten Punkt des Säntis auf 2502 m.ü.M., gleich hinter dem Berggasthaus Alter Säntis, präsentieren sich bei guter Fernsicht rund 2000 Bergspitzen in sechs Ländern.

Gemütlich, wie man es von einem Berggasthaus erwartet. Bild: altersaentis.ch

Mit direktem Blick auf das Schweizer Wahrzeichen

Eis, Schnee und Wolken verschmelzen zu einer einheitlichen Kulisse aus Weiss und Kristall. Schwarzer Fels ist der letzte Fixpunkt zur Orientierung. Ein kleines blaues Loch in den Wolken reisst auf. Keine zwei Minuten später ist der Himmel strahlend blau. Das erlebt man nur auf 3100 Metern über Meer. Normalerweise eine Höhe für Forscher, Bergsteiger und Piloten. Doch auf dieser Höhe kann man im Kulmhotel Gornergrat Übernachten. Eine spektakuläre Fahrt mit der Gornergrat-Bahn von Zermatt direkt zum Kulmhotel Gornergrat ist zu empfehlen.

Das Kulmhotel Gornergrat bietet fantastische Sicht auf das Matterhorn. Bild: gornergrat-kulm.ch

Typische Tessiner Gerichte auf dem Gipfel

Zu Fuss erreicht man den Monte Lema von Miglieglia aus in rund zweieinhalb Stunden. Es gibt aber auch eine weniger schweisstreibende Möglichkeit, auf den 1624 Meter hohen Gipfel zu gelangen: Die Drahtseilbahn, welche im in zehn Minuten eine Höhendifferenz von 849 Metern zurücklegt. Auf dem Gipfel erwartet die Besucher ein Hostel und ein schönes Restaurant. Hier können Wanderer traditionelle Tessiner Speisen und Weine auf der herrlichen Terrasse geniessen. Das Hostel auf dem Berg bietet Einzel- Doppel- und auch Dreibettzimmer an. Es wird empfohlen, einen Schlafsack mitzunehmen.

Einfach gehalten, doch alles was man braucht. Bild: montelema.ch

(NIM)