Ferien in der Schweiz

Fribourg_Swiss-Image.jpg
Kennen Sie sich in der Bergwelt von Fribourg aus? Sie ist ein Paradies für Gipfelstürmer. Bild: Swiss-Images / Andre Meier

70 Chancen auf Ferien in Fribourg

Der Freiburger Hotelverband hat die Spendierhosen an: Er verlost 70 Hotelgutscheine à je 2 Nächte in der Region Freiburg.

Ferien für jeden Geschmack gibt es in diesem Sommer im Kanton Fribourg zu erleben - mit etwas Glück gibt's die Hotelübernachtung sogar geschenkt. Der Freiburger Hotelierverband offeriert im Rahmen eines Wettbewerbs 70 Hotelgutscheine à je 2 Nächte in der Region. In Zusammenarbeit mit dem Verein «Fribourgissima», der für die Imageförderung des Kantons zuständig ist, hat die Ferienregion verschiedene Ideen für die Auszeit mit der Familie, für Outdoor-Fans, Geniesser und Entdecker zusammengestellt.

An spassigen Aktivitäten für Gross und Klein mangelt es im Kanton nicht. Der Schwarzsee beispielsweise garantiert viel Badespass und Entdeckungen auf dem Häxewääg. In der Region La Gruyère wird im Tal der Seilrutschen Adrenalin ausgeschüttet und der Greyerzersee erkundet. In Romont wiederum geht es womöglich etwas ruhiger zu und her, wenn sich die Familien für Glaskunst entscheiden. Spannung garantiert auch das Escape Game mit Ausbruch aus einem mittelalterlichen Turm und Übernachtung im Baumbiwak.Gipfelstürmer hingegen kommen in Fribourg zum Beispiel oberhalb von Les Paccots mit dem zackigen Teysachaux auf ihre Kosten oder erobern die Bergkulissen rund um den Schwazsee auf ein- bis zweitägigen Wanderungen. Doch die fantastische Bergwelt kann locker auch auf zwei Räder erkundet werden und unterwegs finden sich genügend Berghütten, in denen Energie getankt werden kann.

Geniesser und Entdecker kommen im französischen Kanton gleichermassen auf ihre Kosten. Die Foodtour «Taste my Fribourg», das Stadtgolf in der Altstadt Freiburgs oder die Wanderung in die wildromantische Galternbachschlucht garantieren besondere Ferienerlebnisse. Estavayer-le-Lac lockt mit herrlichen Badestränden, dem Naturschutzgebiet Grande Cariçaie und neuerdings einem Urban Art Parcours im mittelalterlichen Ambiente. Wie wäre es mit einem Perspektivenwechsel? Die Seeufer können auch bestens während einer Schifffahrt bestaunt werden.

(NWI)