Reisen auf dem Fluss

MIC06522.jpg
Das neuste Juwel der Excellence-Flotte, die «Excellence Countess», kurz vor ihrem Stapellauf in Mitrovica (Serbien). Nach der Ausfertigung in Holland wird das neue «schwimmende Grand Hotel» am 24. Mai 2019 in Basel getauft. Bild: Reisebüro Mittelthurgau

Sponsored Zwei neue Excellence-Luxusschiffe auf Europas Flüssen

2019 gehen die «Excellence Countess» und die «Excellence Baroness» an den Start. Gäste vom Reisebüro Mittelthurgau können sich auf zwei weitere kleine Schweizer Grandhotels freuen.

Die Flotte der Schweizer Flussreederei Swiss Excellence River Cruise wächst. Am 25. Mai 2019 wird mit der «Excellence Countess» das 10. Flussschiff in Betrieb genommen. Vor wenigen Tagen fand der Stapellauf des Schiffs in der Werft Vahali in Belgrad statt. Nun wird das Stahlkasko des Schiffs in die niederländische Werft für den Ausbau überführt.

Die «Excellence Countess» gehört der gleichen Schiffsklasse an wie die «Excellence Princess», die 2015 zum Flussschiff des Jahres ernannt wurde. Beim neuen Luxusliner wird die Passagierpromenade am Bug vergrössert und die Anzahl grossräumiger Junior-Suiten verdoppelt. Verbesserungen, die gemäss dem Schiffsreiseveranstalter Reisebüro Mittelthurgau - wie die Reederei Swiss Excellence River Cruise Teil der Twerenbold Reisen Gruppe – den Bedürfnissen der Gäste entsprechen. Für das Interior Design ist übrigens wiederum Nazly Twerenbold zuständig, die Mutter von Karim Twerenbold (Verwaltungsratspräsident der Twerenbold Reisen Gruppe). Sie stellte ihre Expertise für stilvoll-exklusives und behagliches Ambiente bereits auf der «Excellence Princess», «Excellence Queen» und «Excellence Coral» unter Beweis.

Das Schiff ist 135 Meter lang und 11,45 Meter breit und bietet Platz für 178 Passagiere (in 65 Komfortkabinen à 16 m2 und 24 Junior Suiten à 20 m2) und 46 Crew-Mitglieder. Es verfügt über drei Decks. Als besondere Annehmlichkeit bietet die «Excellence Countess» am Heck ein Excellence À-la-carte-Restaurant mit Showküche. Eine weitere Besonderheit: die glasüberdachte Skylounge im Salon und einen weiteren, mit Glas geschützten Aussenbereich. Die Bordsprache ist Deutsch und gefahren wird unter Schweizer Flagge. Die Routen führen nach Belgien, Holland und zum Ijsselmeer.

Fröhliche Gesichter beim Stapellauf der Countess (v.l.): Stephan Frei (Geschäftsführer Reisebüro Mittelthurgau), Nazly Twerenbold (Verantwortliche Interior Design), Gerry van Tiem (Inhaber Teamco Werft, Holland), Karim Twerenbold (VR-Präsident, Twerenbold Reisen Gruppe) und Vincent Bekker (Inhaber Vahali Werft, Serbien). Bild: Reisebüro Mittelthurgau

Gleich zwei «Riverladys»

Doch damit nicht genug: Bereits im April 2019 stösst mit der «Excellence Baroness» das elfte – in der zeitlichen Folge eigentlich das zehnte – Flussschiff von Swiss Excellence River Cruises zur Flotte. Dieses Schiff wird auf den Flüssen Rhein, Main und Donau eingesetzt.

Die «Excellence Baroness» wurde 2007 erbaut und wird im Mehrjahres-Charter in die Excellence-Flotte integriert. «Es bietet beste technische und räumliche Voraussetzungen, um nächstes Jahr als behagliches kleines Schweizer Grandhotel unsere Gäste zu begeistern», erklärt Karim Twerenbold. Das Schiff bietet Platz für 150 Passagiere.

Verlässlicher Qualitätsstandard

«Es ist unser Ziel, alle wichtigen europäischen Flüsse mit eigenen Excellence-Schiffen anzubieten», erklärt Karim Twerenbold. So könne man einen verlässlichen Qualitätsstandard für die Kundinnen und Kunden im Wachstumsmarkt Flussreisen sicherstellen.

Die Reisen mit den elf Excellence-Schiffen sind ab sofort buchbar. Der Hauptkatalog 2019 mit allen Details ist vor wenigen Tagen erschienen.

Endlich im Wasser: Die «Excellence Countess» im serbischen Fluss Save - vor Indienststellung wird sie noch in Holland vollständig ausgerüstet. Bild: Reisebüro Mittelthurgau

(Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Reisebüro Mittelthurgau – Die Schiffsreisenmacher)

(TN)