Nachhaltigkeit

Fotolia_tourist_thailand2.jpg
Die ambivalente Rolle des Tourismus in vielen Ländern des Südens – der Nachhaltigkeits-Event vom 3. Oktober zeigt Chancen und Gefahren auf. Bild: Fotolia

Nachhaltige Tourismusförderung – Fiktion oder Realität?

Am 3. Oktober 2017 erfolgt im Zürcher Technopark der Jahresanlass von Swisscontact mit top Referenten und Diskussionsteilnehmern.

Der Jahresanlass von Swisscontact am 3. Oktober 2017 richtet den Fokus auf die rasch wachsende Tourismusindustrie und deren negeative Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft. Schliesslich ist der Tourismus einer der ressourcenintensivsten Wirtschaftszweige – gleichzeitig ist er für viele Länder im Süden ein bedeutender Wachstumsmotor.

Diese ambivalente Rolle und die Durchsetzung von nachhaltigen Grundsätzen in den Entwicklungsprozessen wird am 3. Oktober im Zürcher Technopark bei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion beleuchtet, die auch für alle Touristiker von Interesse sein wird.

Zum Programm, das von TV-Mann Urs Gredig moderiert wird:

  • 15.30 Uhr Türöffnung
  • 16.00 Uhr Begrüssung Heinrich M. Lanz, Präsident des Stiftungsrates von Swisscontact
  • 16.15 Uhr Tourismusentwicklung und die Agenda 2030: Ein Blick aus der makroökonomischen Perspektive Márcio Favilla Executive Director for Operational Programmes and Institutional Relations, World Tourism Organisation (UNWTO) (Referat in Englisch mit Simultanübersetzung Deutsch)
  • 16.45 Uhr Interview: Zertifizierung als Patentrezept für Nachhaltigkeit? Randy Durband CEO, Global Sustainable Tourism Council (GSTC) (in Englisch mit Simultanübersetzung Deutsch)
  • 17.15 Uhr Pause
  • 17.45 Uhr Podiumsdiskussion Beständige und tragfähige Entwicklung des Tourismussektors:  Fiktion oder Realität (Paneldiskussion in Deutsch mit Simultanübersetzung Englisch)
    Ivo Germann Leiter Operationen, Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)
    Andreas Güntert Wirtschafts- und Touristik-Journalist 
    Simon Lehmann (Interhome, Biketec, Phocuswright)
  • 18.30 Uhr Apéro

Austragungsort: Technopark, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich,

Weitere Infos und Anmeldung

(TN)