Golf- & Wellness-Special

Im äussersten Westen Tschechiens bilden drei alte, einst weltberühmte Städte ein Dreieck: Karlsbad, Marienbad und Franzensbad. Das Trio bietet viel Geschichte, gesundes Wasser und abwechslungsreiches Golf.

Diesen Sommer sind es genau 125 Jahre: Am 15. August 1891 eröffneten englische Touristen im Engadin den ersten 9-Loch-Platz der Schweiz. Das Kulm Hotel St. Moritz liess den Parcours vor einigen Jahren „auferstehen“.

Litauen ist ein Geheimtipp unter den europäischen Golf-Destinationen. Es gibt nur wenige, aber dafür ausgezeichnete Kurse.

Gut essen und trinken, gemütlich golfen zu äusserst fairen Preisen und angenehmes Wetter: Die bekannte Ferienregion rund um den Gardasee bietet alles, was es für einen Golf-Trip braucht. Am besten gefallen hat uns der Golfclub Verona.

Auf den vier Golfplätzen der deutschen Ferieninsel Sylt braucht es gute Nerven — nicht weil sie überlaufen sind, sondern wegen der fast stetig wehenden Brise.

Die Region in Englands Süden ist die angenehme Alternative zu Irland und Schottland. Auch hier gibt es spektakuläre Linksgolf-Plätze. Cornwall besticht mit mildem Klima, altem Herrenhaus-Charme und pittoresken Dörfern.

Bei den Golfern dreht sich derzeit vieles um das Thema Sicherheit — deshalb sind dieses Jahr vor allem Klassiker wie die Kanaren oder Portugal gefragt.