Florida

disney-land-423549_1920.jpg
Die Nähe zu den grossen Themenparks wie dem Magic Kingdom von Disney (Bild) sowie ein grosses Angebot an Unterkunfts- und Aktivitätsmöglichkeiten macht Kissimmee zu einer bevorzugten Familiendestination. Bild: Pixabay

Floridas familienfreundliche Fun-Stadt

Von Jean-Claude Raemy

Kissimmee liegt näher an den berühmten Themenparks im Herzen Floridas als die Stadt Orlando selber. Doch auch in die Natur oder zu den Stränden hinaus geht es schnell.

Sagt Ihnen der Name «Kissimmee» nichts? Sollte es aber, und zwar dringend. Die Stadt ist Hauptsitz einer eigenen «County» in Florida, zählt aber eigentlich zum Grossraum von Orlando. Von der «Themenpark-Hauptstadt der Welt» grenzt sich die 60‘000-Einwohner-Gemeinde aber gern ab – etwa mit dem Hinweis darauf, dass der internationale Flughafen oder auch die Disney-Themenparks deutlich näher bei Kissimmee liegen als beim Stadtzentrum von Orlando.

Die Lage rund 25 Kilometer südlich des Stadtkerns von Orlando bringt aber noch weitere Vorteile mit sich: Kissimmee hat direkten Seeanstoss am Lake Tohopekaliga und kann damit auch zahlreiche Naturerlebnisse bieten. Zur Einstimmung anbei ein kleines Video (Text geht darunter weiter):

Vom Einfamilienhaus aus in die Themenparks

Kissimmee profitiert natürlich von der Nähe zu den grossen Themenparks von Disney (im benachbarten Lake Buena Vista), Legoland (in Winter Haven) oder von Universal Studios und Seaworld (in Orlando selbst, aber ziemlich weit südlich des Stadtkerns). Dabei positioniert sich die Stadt gerne als «Beherbergungs-Alternative»: Kissimmee hat über 50’000 Unterkünfte, vom Budget-Motel über das Camping bis hin zum Kettenhotel und zum Boutique-Luxusresort. Besonders beliebt sind hier aber mietbare Villen. Besonders Familien mögen die Unabhängigkeit, welche mit dem Eigenheim geboten wird: Man hat eine eigene Küche und oft einen eigenen Pool und ist nicht in einem der Hotelgiganten mit tausenden anderen Gästen untergebracht. Die kurze Anreise zu den Themenparks per Mietwagen stellt kein Problem dar.

Speziell erwähnenswert: Im Herbst wird gleich nördlich von Kissimmee das Margaritaville Resort Orlando eröffnet. Das Resort, für sagenhafte 750 Millionen Dollar erbaut, bietet ein Hotel mit 187 Zimmern, dazu 1000 Ferienhäuser und 300 Timeshare-Wohnungen. Zum Resort gehören auch eine Pool-Lagune, ein (künstlicher) Sandstrand, ein Shoppingkomplex und ein fast 50’000 Quadratmeter grosser Wasserpark, wo man Paddleboarden, Schnorcheln oder auch einfach schwimmen kann.

Ebenfalls eine Notiz wert ist das Omni Orlando Resort at ChampionsGate. Der Start für das 40-Millionen-Dollar-Renovationsprojekt im beliebten Resort ist kürzlich erfolgt.  Insbesondere die Poollandschaft und das Restaurant warden deutlich modernisiert und ausgebaut. Das Omni wird im Anschluss an die Renovierung das einzige Wellenschwimmbecken in Zentralflorida haben.

Die Stadt bietet auch selber einiges

Es wäre aber falsch zu denken, dass Kissimmee lediglich eine Art Vorort der Themenparks ist. Denn auf dem Stadtgebiet hat sie auch eigene Themenparks, etwa Fun Spot America, wo diesen Sommer eine neue Holzachterbahn eröffnet wird, oder Old Town mit seinen klassischen Ami-Schlitten, oder auch das Chocolate Kingdom, wo man seine eigene Schokolade herstellen kann. Gleich an der Grenze zu Kissimmee liegt ausserdem Gatorland, wo man die Everglades-Alligatoren nicht nur bestaunen kann, sondern per Ziplining auch über ein Bassin voller Alligatoren «fliegen» kann. In diesem Sommer wird in Gatorland übrigens die grösste Park-Expansion seit 1949 eingeweiht.

Der historische Stadtkern von Kissimmee ist ebenfalls ansprechend und bietet mehrere gute Restaurants, zum Beispiel das 3 Sisters Speakeasy (Bild unten). Natürlich bietet Kissimmee auch exzellentes Shopping: Besonders empfehlenswert sind «The Loop» und «The Loop West». Gleich vor der Haustüre liegen die Orlando Premium Outlets oder die Lake Buena Vista Factory Stores, für Schnäppchenjäger.

Nicht zu vergessen: Kissimmee verfügt über ein Dutzend Golfplätze, sowohl öffentlich zugängliche als auch Resort-Courses.

Ein Rodeo in Florida

Mit Boggy Creek Airboat Rides (Bild unten) oder anderen Anbietern kann man in nur 20 Autominuten von Kissimmee entfernt auf die Suche nach Alligatoren in ihrem natürlichen Lebensraum gehen. Quasi ein richtiges Everglades-Erlebnis vor der Haustüre.

Bevor es zu einer Stadt wurde, war Kissimmee allerdings vor allem Weideland, mit grossen Ranches, welche teils noch heute besucht werden können. Die Cowboy-Vergangenheit hat dazu geführt, dass in Kissimmee heute noch zwei Mal jährlich das grösste Rodeo östlich des Mississippi stattfindet: Das Silver Spurs Rodeo ist für alle einheimischen und ausländischen Cowboy-Fans ein wichtiger Fixpunkt im Kalender.

Weitere Informationen zu Kissimmee finden sich auf der Website www.ExperienceKissimmee.com