Fespo 2019

Rivage2.jpg
Das neue Flaggschiff orientiert sich an der Vorlage der Amadeus Silver-Schiffe (hier im Bild die Amadeus Queen), wartet aber mit einigen innovativen Weiterentwicklungen auf. Bild: zVg

Neues Flaggschiff und neue Routen bei Rivage

Im Angebot des Schweizer Flussreise-Spezialist sind 2019 zahlreiche neue Themenreisen und Routen zu finden. Zudem ergänzt das neue 5-Sterne-Flaggschiff Amadeus Star die Flotte.

Zu den Neuerungen im Portfolio des Schweizer Flussreisen-Spezialisten Rivage gehören 2019 eine fünftägige Schnupper-Kurzreise von Basel nach Worms, eine Holland-Belgien-Reise mit Start und Ziel in Amsterdam, eine Reise auf dem Main-Donau-Kanal und eine 15-tägige Kombireise von Koblenz über Budapest nach Passau. Im 166 Seiten starken Katalog finden die Kunden zudem auch für 2019 eine umfangreiche Auswahl an exklusiven Themenreisen.

Neben drei neuen Wander- und Veloreisen gehört eine komplett neue Klassik-Reise auf der Donau dazu, mit einer Mischung aus Bordkonzerten und Landbesuchen in renommierten Häusern. Für Jazzfans findet das beliebte Riverboat Jazz Festival 2019 auf der Route Trier–Amsterdam statt. Auch zehn neue Boutique-Reisen gehören 2019 zum Portfolio, darunter eine Erlebnisreise auf dem Senegal-Strom oder eine Belle-Epoque-Segelkreuzfahrt an Bord der Sea Cloud II von Südengland bis nach Irland. Ein weiterer  Neuzugang ist das Angebot «Einmal rund um die Welt» von Miami nach Amsterdam.

Der Flussreisen-Spezialist sorgt zudem mit dem Neubau Amadeus Star pünktlich zur Saison 2019 für Zuwachs im Kreis seiner Flotte. Das neue Flaggschiff orientiert sich an der preisgekrönten Vorlage der Amadeus Silver-Schiffe, wartet aber mit einigen innovativen Weiterentwicklungen auf. Beibehalten wird das beliebte Raumkonzept, das nicht nur grosszügige öffentliche Bereiche erlaubt, sondern auch weitläufige Kabinen. Neues Highlight an Bord der Amadeus Star sind die Heck-Terasse auf dem Sonnendeck sowie die Weinbar im Amadeus Club.

(TN)