Reiseanbieter

DER_Tel_Aviv.jpg
Die Trendstadt Tel Aviv ist im neuen Kuoni-Katalog «Orient» zu finden. Bild: Fotolia

Drei neue Destinationen für Kuoni

Das Angebot für den kommenden Winter wurde ausgebaut - ganz neu sind Angebote in Israel, Nepal und Bhutan.

Kuoni hat heute seine Winterproduktpalette vorgestellt. Neu dabei ist der Katalog «Orient» mit insgesamt 240 Seiten. Das bereits bisher bestehende Angebot im vorderasiatischen Raum wird dort integriert und mit einer 14 Seiten umfassenden Produktepalette für Israel ergänzt. Für Reisen in das Trendland, wo auch die letzte SRV-GV stattfand, profitieren Kuoni-Kunden von direkten Flugverbindungen nach Tel Aviv und Eilat am Roten Meer. Laut Verda Birinci-Reed, Geschäftsleiterin Touroperating bei DER Touristik Suisse, hat Israel bereits in den vergangenen Jahren ein deutliches Plus an Schweizer Gästen verzeichnet – «alleine im ersten Halbjahr 2017 um 19 Prozent», wie sie anfügt.

Gleichzeitig lanciert Kuoni sein Winter-Angebot für Asien (320 Seiten), den Indischen Ozean (384 Seiten), Karibik/Mittelamerika (272 Seiten) und die Kataloge «Sommerträume im Winter» (160 Seiten) sowie «Erleben & Geniessen» (116 Seiten) mit sonnen- bzw. schneesicheren Zielen in Mittel- und Südeuropa. Neben Israel stechen zwei weitere, neu in das Programm aufgenommene Reiseziele hervor: Die Himalaya-Länder Nepal und Bhutan (Katalog Asien). Auf den Malediven, Seychellen, Mauritius und La Réunion (Katalog Indischer Ozean) wurden zusätzliche Hotels ins Programm aufgenommen. Das Programm «Sommerträume im Winter» wurde mit den Hotels Can Bordoy in Palma (Mallorca), dem Mazagan Beach Resort in Marokko und dem Tivoli Carvoeiro in Portugal ausgenbaut. Beim Programm «Erleben und Geniessen» wurde vor allem das Angebot in Österreich um zahlreiche Viersternhotels erweitert. Die Auslieferung der Kataloge folgt anfangs August 2018.

Wie gewohnt orientieren sich die Angebote an den Bedürfnissen von Kuoni-Kunden, werden aber im europaweiten Gruppenverbund der DER Touristik Gruppe eingekauft. «Unsere Zugehörigkeit zu einem der grössten Reisekonzerne Europas ermöglicht unseren Kunden ausgesprochen wettbewerbsfähige Preise bei der gewohnten Qualität. Auch dies widerspiegelt sich in den heute lancierten Winter-Angeboten, die bereits überwiegend in Reisebüros und online buchbar sind», erklärt Birinci-Reed. Für den Zeitraum November 2018 bis April 2019 rechnet Kuoni mit einem deutlichen Buchungsplus im zweistelligen Prozentbereich. Gemäss dem heutigen Reservationsstand sind die beliebtesten Ferienziele dabei Thailand, die Malediven, Mauritius, die Dominikanische Republik, die Vereinigten Arabischen Emirate sowie Spanien.

(JCR)