Reiseanbieter

hp3.jpg
Das Dickicht an der Sägereistrasse 20 in Glattbrugg lichtet sich: Jetzt werden die Änderungen in der neuen Organisation von Hotelplan Suisse sichtbar. Bild: TN

Hotelplan Suisse krempelt um

Nach dem Ausscheiden von Kurt Eberhard präsentiert Hotelplan Suisse eine neue Organisationsstruktur.

Eine Woche nach der Trennung von CEO Kurt Eberhard gibt Hotelplan Suisse ein angepasstes Organigramm bekannt, mit diesen Auswirkungen:

  • Die Marketing-Aktivitäten werden zentralisiert.
  • Alle E-Commerce-Aktivitäten wandern in die Abteilung Dyna & Package, ebenso die Langstrecken-Badeferien.
  • Der Agent Sales wird bei den Specialists angegliedert.
  • Die Kreuzfahrten werden Sport & Special Tours angefügt.
  • Es gibt nur noch vier Filialregionen.

Der neue Hotelplan-Suisse-Chef Daniel Bühlmann begründet die Verlagerungen so: «Durch diese Veränderungen können wir unseren Kunden gegenüber noch agiler und effizienter handeln. Zudem sind dadurch die verschiedenen Bereiche thematisch gebündelt und können innerhalb des Unternehmens direkter angegangen werden.»

Die neue Strukturanpassung werde bis Mitte Juli umgesetzt. Es könne dabei zu einzelnen Funktionsänderungen kommen. Punktuell seien einzelne Abgänge auf Kader- oder Mitarbeiterstufe möglich.

Organigramm der Departemente von Hotelplan Suisse

(TN)