Reiseanbieter

Harry_Kolb.jpg
Statteten Harry Kolb (Zweiter von rechts) einen Besuch ab, von links: Hilal Demirel (Direktorin Kultur- und Tourismusbüro Türkei), Deniz Ugur (CEO von Bentour Reisen), Ilhan Saygili (Türkischer Botschafter der Schweiz) und Asiye Nurcan İpekçi (Türkische Generalkonsulin in Zürich). Bild: HO

Ein Dankeschön für Harry Kolbs Türkeitreue

Auch in schwierigeren Jahren hielt das Reisebüro Harry Kolb zur Türkei und Nordzypern. Gestern bedankte sich der Botschafter spontan beim Rundreise-Spezialist in Kilchberg ZH.

Kunden des Reisebüros Harry Kolb und die Nachbarn an der Seestrasse 70 in Kilchberg staunten am Dienstag nicht schlecht, als eine schwarze Limousine vorfuhr und Ilhan Saygili (Türkischer Botschafter der Schweiz), Asiye Nurcan İpekçi (Türkische Generalkonsulin in Zürich), Hilal Demirel (Direktorin Kultur- und Tourismusbüro Türkei) und Deniz Ugur (CEO von Bentour Reisen) ausstiegen.

Ziel der Delegation war das Reisebüro des Rundreise-Spezialisten Harry Kolb, dass sich in den letzten Jahren – ganz entgegen dem zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Trend – vor allem auch auf den Ausbau seiner Reisen in die Feriendestination Türkei konzentriert hat. «Treue, Dankbarkeit und ein Bekenntnis zur Freundschaft in guten und in schlechten Zeiten sind Werte die wir sehr schätzen», sagte Ilhan Saygili, «dies gilt vom grossen Veranstalter bis hin zum regionalen Reisebüro.»

Das Reisebüro Harry Kolb AG, welches vor allem als Japan- und Asien-Spezialist bekannt ist, wurde 1982 gegründet und bietet mit ihrem fünfköpfigen Team massgeschneiderte Reisen in unterschiedliche Destinationen. Insbesondere auf die Türkei hat der Ferienspezialist in letzter Zeit sein Augenmerk gerichtet. «Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, die Türkei in den letzten Jahren auszubauen und verstärkt anzubieten», sagte Harry Kolb, Inhaber des Reisebüros.

Für das jüngste Thema «Türkei-Reisen» hat sich Inhaber Harry Kolb dafür Bentour Reisen als Partner ausgesucht. Zwar hat sich der Veranstalter in den letzten Jahren vom reinen Türkei-Anbieter zum Spezialisten für Badedestinationen entwickelt und sein Portfolio in Form von 3000 zusätzlichen Flügen stark ausgebaut. «Vor allem der wieder auf ein vernünftiges Niveau angestiegene Reisepreis und die Rückkehr von qualitätsbewussten Zielgruppen belegen neben dem hohen zweistelligen Wachstum dass Türkei Ferien wieder im Trend liegen», sagte Deniz Ugur, «dabei setzen wir verstärkt auf den stationären Vertrieb und unsere Reisebüropartner.»

(YEB)