Reiseanbieter

Fotolia_Vancouver2.jpg
Das Traumziel vieler Schweizerinnen und Schweizer in diesem Jahr: Vancouver an der Westküste Kanadas. Bild: Fotolia

Vancouver und Kreta sind die Spitzenreiter

Zwei Monate vor Beginn der Sommerferien zieht DER Touristik Suisse eine Zwischenbilanz. Bei den beliebtesten Ferienzielen gibt es einen Wechsel.

Dauerbrenner Mallorca ist auf den zweiten Platz abgerutscht. Im aktuellen Destinations-Ranking von DER Touristik Suisse für das angelaufende Sommerhalbjahr hat Kreta den Spitzenplatz übernommen. Und auch auf der Langstrecke kommt es zu einem Wechsel. Vancouver hat die Malediven verdrängt.

Wie der Veranstalter mitteilt, lägen zwei Drittel der Sommerbuchungen im Trockenen was die Marken Kuoni und Helvetic Tours sowie die zehn Spezialveranstalter betrifft.

Während also die Baleareninsel 2017 noch unangefochtenes Reiseziel Nr. 1 war, steht in diesem Sommer die griechische Götterinsel zuoberst auf der Beliebtheitsskala. Zweite griechische Insel in den Top 3 ist Kos (2017 Platz 6). Drei Plätze gut gemacht hat auch Zypern auf Rang 4. Neben den klassischen Badeferiendestinationen befinden sich auch einige unerwartete Reiseziele in den Top-10: Auf dem 5. Platz liegt Schottland, auf dem 6. Rang Island gefolgt von Schweden, Norwegen und Finnland.

Annette Kreczy, Head of Sales bei DER Touristik Suisse.

«Ausschlaggebend sind sicherlich der Preis sowie die Verfügbarkeit von Flügen und Hotelzimmern. Wer seine Ferien früh bucht, kann hier am meisten profitieren», sagt Annette Kreczy, Head of Sales bei DER Touristik Suisse, zu den Faktoren, weshalb eine einzelne Destination bei Kunden an Beliebtheit gewinnt oder verliert.

«Kreta hat es dank seinem ausgesprochen vielfältigen Ferienangebot mit Sonnengarantie auf den Spitzenplatz geschafft, während gestiegene Preise – insbesondere durch den vorübergehenden Rückgang von Flugkapazitäten – Mallorca diesen vorläufig gekostet haben dürften», sagt Annette Kreczy. «Alles in allem festigen Ziele im Mittelmeer und im Norden ihre ausgesprochen grosse Beliebtheit bei Schweizer Gästen.»

Top 10 aller Ziele

  1. Kreta
  2. Mallorca
  3. Kos
  4. Zypern
  5. Schottland
  6. Island
  7. Schweden
  8. Norwegen
  9. Finnland
  10. Vancouver

Hatten im Sommer 2017 noch die Malediven, Bali und Tansania die Podestplätze bei den Fernstrecken inne, liegt nun 2018 Vancouver zuvorderst. Mit ein Grund: Air Canada lanciert ab dem 8. Juni einen täglichen Nonstop-Flug von Zürich nach Vancouver. Daneben agiert Edelweiss mit zwei wöchentlichen Flügen, am Donnerstag und Sonntag.

Top 10 Fernstrecken

  1. Vancouver
  2. Malediven
  3. Punta Cana
  4. Tansania
  5. San Francisco
  6. Bali
  7. Calgary
  8. Koh Samui
  9. Miami
  10. Bangkok

Mit San Francisco (5.), Calgary (7.) und Miami (9.) befinden sich drei weitere Destinationen in Nordamerika auf der Liste der zehn beliebtesten Fernreisedestinationen. Bali (6.), Koh Samui (8.), und Bangkok (10.) komplettieren die Top 10 der Ferne bei DER Touristik Suisse, in denen Städte überwiegend die erste Destination von Rundreisen sind.

«Zur Beliebtheit der Ferndestinationen trägt unter anderem auch die Anbindung durch Nonstop-Flüge ab der Schweiz bei. Gerade für Familien ist ein möglichst unkomplizierter Flug ein wichtiges Argument. So erstaunt es wenig, dass acht dieser Ziele ohne Zwischenhalt ab der Schweiz angeflogen werden», sagt Kreczy.

(TN)