Reiseanbieter

Lamprecht_Leibacher.jpg
Die neue, gemeinsame Adresse von Knecht Reisen, Lamprecht Reisen und dem Reisebüro Leibacher: Bleicherweg 56, 8002 Zürich. Bild: TN

Knecht Reisen übernimmt Lamprecht und Leibacher

Den Standort Rämistrasse 5 am Zürcher Bellevue gibt Knecht Reisen auf und zügelt an die neue, gemeinsame Adresse mit Lamprecht Reisen und dem Reisebüro Leibacher.

Per 1. Juni 2018 wird der bisherige Zürcher Standort Rämistrasse 5 von Knecht Reisen an die gemeinsame Adresse von Lamprecht Reisen und dem Reisebüro Leibacher am Bleicherweg 56 verlegt, gibt Knecht Reisen bekannt. Sämtliche Mitarbeitende behalten ihren Arbeitsplatz.

Die Knecht Reisen AG wird ab dem 1. Juni 2018 rückwirkend auf das Geschäftsjahr 2018 die Aktivitäten der beiden Firmen als Asset Deal übernehmen. Leibacher Reisen wurde 1934 gegründet, Lamprecht Reisen 1957. Aktuell sind beide Unternehmen in einer Bürogemeinschaft am Bleicherweg 56 tätig. Lamprecht Reisen steht unter der Leitung von Yvonnne Risch, für Leibacher Reisen zeichnet sich Gianni Zambelli verantwortlich. Beide sind Besitzer ihrer jeweiligen Aktiengesellschaft.

«Im Sinne der langfristigen Planung ist die Übernahme durch Knecht Reisen eine sehr gute Lösung», werden Yvonne Risch und Gianni Zambelli in einer Mitteilung zitiert. «Die Spezialitäten der Knecht Reisegruppe sowie der TTS Tour Operators werden unsere eigene Angebotspalette bereichern und vom Know-How des Windischer Unternehmens werden wir mit Sicherheit profitieren».

Mit der Übernahme von Lamprecht und Leibacher stärkt sich Knecht Reisen am Standort Zürich. Der viertgrösste Schweizer Reiseveranstalter mit Sitz in Windisch AG strebte diesen Schritt seit Längerem an. Weitere Knecht-Standorte im Grossraum Zürich befinden sich in Kloten (House of Sport inkl. Heliski seit Herbst 2017 sowie Retailing-Filiale) sowie in Winterthur, Einsiedeln und Baden. Organisatorisch fällt der neu formierte Standort Zürich in den Verantwortungsbereich von Rolf Gerber, dem Head of Retail von Knecht Reisen.

(TN)