Reiseanbieter

knecht_web3.jpg
Auf www.knecht-reisen.ch finden User jetzt schnell einen kompetenten Spezialisten für alle Reiseziele und Reisearten. Bild: TN

Knecht Reisen startet neuartige Webseite

Mit der neuen Webseite werden nicht Online-Verkäufe gepusht, sondern die Wege zu einem kompetenten Beratungspartner verkürzt.

Knecht Reisen geht im Internet neue Wege. Der Fernreise-Spezialist hat seinen Web-Auftritt komplett neu gestaltet und mit vielen neuen Funktionen versehen. Auf www.knecht-reisen.ch finden User jetzt schnell den kompetentesten Spezialisten für alle Reiseziele und Reisearten. «Unsere Mitarbeitenden haben sich über Jahrzehnte hinweg ein einzigartiges Detailwissen erarbeitet, das wir unseren Kunden ohne Umwege zugänglich machen wollen», erklärt hierzu der Leiter Online von Knecht Reisen, Cäsar Bolliger. Oder anders ausgedrückt: Reiseinteressenten sollen schnellstmöglich aus dem rund 250 Mitarbeitende umfassenden Sales-Team den Berater mit dem grössten Know-how zur jeweiligen Destination oder Reiseart finden und kontaktieren können.

Ziel der Website sei es nicht, mit Eigenprodukten Online-Abverkäufe zu generieren. Dazu sei das Fernreise-Kernprodukt von Knecht zu massgeschneidert und komplex. 95 Prozent der Reisen werden noch individuell auf die Kundenbedürfnisse angepasst und praktisch nie von der Stange verkauft. Unter dem Namen «knecht online Reisebüro» werden aber dennoch Pauschalreisen, Camper, Flüge, Kreuzfahrten und weitere klassisch online buchbare Produkte angeboten.

Neuartige Spezialistenanzeige

Die neue Website präsentiert nicht nur alle Destinationen und mehr als 24 Reisearten des Knecht-Programms mitsamt zahlreichen Zusatzinformationen, sie verknüpft jedes einzelne Angebot mit dem passenden Berater. Über die «Spezialistensuche» kann der User seine Reisewünsche auch direkt eingeben und so den Ansprechpartner finden, der die Destination oder die Reiseart am besten kennt. Die Beratung erfolgt dann persönlich im Reisebüro oder via E-Mail und Telefon. Auch eine Chatfunktion sei angedacht.

Da Reisen auch von Emotionen lebten, müssten Berater neben Kompetenz auch Leidenschaft für ein bestimmtes Produkt mitbringen, um Kunden begeistern zu können. «Deshalb haben wir eine neue, in der Branche bisher einzigartige 'Zauberformel' für unsere Suchfunktion kreiert», erläutert Bolliger. Diese berücksichtige nicht nur klassische Destinationskenntnisse, sondern insbesondere auch Faktoren wie die Passion der Berater für diverse Produkte. Um einen möglichst perfekten «Match» zwischen Kunden und Experten zu erreichen, hat
Bolliger von den Sales-Mitarbeitenden sehr viele Informationen ins System eingespeist.

Der Spezialist im Zentrum

Jeder Spezialist wird auf der neuen Website mit seinem persönlichen Reiseprofil präsentiert (hier ein Beispiel). Darauf verrät er seine Lieblings-Orte und Reise-Vorlieben, stellt Reiseberichte online und gibt Reisetipps. Jeder Mitarbeitende pflegt diese Daten im sogenannten «Reise-Cockpit» eigenständig ein. Diese Beiträge werden mit verschiedenen Teaser-
Elementen über alle Landingpages passend publiziert. «Jedes Selfie eines unserer Spezialisten in den Destinationen ist ein zusätzlicher Beweis dafür, dass wir unser Produkt wirklich kennen. Dies schafft das nötige Vertrauen», betont Bolliger.

Um eine noch persönlichere Bindung zu den Kunden aufzubauen, hat Knecht unter dem Titel «Die Macher» für jeden Spezialbereich Videos produziert. Darin erklären die Product Manager den Usern, was in ihren Destinationen besonders faszinierend ist. Für die Kunden bekommen die angebotenen Reisen so im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesicht (siehe dazu dieses Beispiel). 

Wichtig sei für Knecht Reisen auch, die Geschichten hinter den Reisen zu erzählen. Reiseangebote werden mit Reportagen, Interviews und Tipps aus dem hauseigenen Reisemagazin «Reisewelten» verknüpft. Dieses erscheint zweimal im Jahr als Print-Version mit über 120 Seiten. Zusätzlich stellen «Reisewelten spezial» in unregelmässigen Abständen einzelne Destinationen vor. Die inzwischen bereits weit über 400 Artikel werden auf der neuen Website mit passenden Reiseangeboten verbunden. Damit sollen die Verweildauer und Vielfalt auf der Seite erhöht werden.

(TN)