Reiseanbieter

prevost_fraefel.jpg
Stehen neu bei Hotelplan Suisse unter Vertrag: Kenny Prevost und Marc Fraefel. Bild: HO

Prevost und Fraefel bauen neues Hotelplan-Departement auf

Zusammen mit Kenny Prevost zieht auch Marc Fraefel von Knecht Reisen zu Hotelplan Suisse. Prevost übernimmt in Glattbrugg die Leitung der neuen Abteilung für Sport-, Aktiv- und Spezialreisen.

«Touroperating Sport & Special Tours» heisst die neue Abteilung bei Hotelplan Suisse, die Aktivitäten im Bereich Sport-, Aktiv- und Spezialreisen bündelt.  Die Leitung des neuen Departements wird von Kenny Prevost übernommen. Prevost arbeitete die letzten 30 Jahre bei Knecht Reisen und verantwortete dort Powder Dreams.

Zusammen mit Prevost wechselt ein weiterer Schneesport-Profi zu Hotelplan Suisse: Marc Fraefel, der bis anhin bei Knecht Reisen unter anderem das Ski- und Heliski-Geschäft als Product Manager betreut hat.

«Wir freuen uns, dass wir diese neue Positionen mit kompetenten Spezialisten besetzen können. Wir sind überzeugt, dass sie zusammen mit weiteren Kolleginnen und Kollegen in den nächsten Jahren dieses Departement zu einem wichtigen Pfeiler unserer Organisation aufbauen werden», sagt Kurt Eberhard, CEO Hotelplan Suisse.

Der 55-jährige Kenny Prevost tritt seine neue Funktion per 1. November 2017 an und wird Mitglied der Geschäftsleitung von Hotelplan Suisse. Der 29-jährige Marc Fraefel wird per 1. Oktober 2017 zu Hotelplan Suisse stossen und erste Vorbereitungsarbeiten für den Ski- und Heliski-Bereich an die Hand nehmen. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres per 1. November 2017 ist auch der offizielle Start des neuen Departements geplant.

«Nach über 30 Jahren bei Knecht Reisen freue ich mich, eine neue Herausforderung anzunehmen und mein Know-how bei Hotelplan Suisse einzubringen», sagt Kenny Prevost. In einer ersten Phase wird das Ski- und Heliski-Geschäft auf- und ausgebaut. Des Weiteren werden die Golfaktivitäten in das neue Departement integriert. Die Verantwortung bleibt weiterhin bei Maurice Lutz, Manger Golf Hotelplan Suisse, welcher aus dem Departement «Retailing & Distribution» ins neue Departement wechselt.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch die Abteilung «Special Tours» unter der Leitung von Monika Peter in das neue Touroperating-Departement wechseln, heisst es in der Hotelplan-Mitteilung. Weitere Angebote im Bereich Themen-, Leser-, Aktiv- und Sportreisen seien geplant.

(TN)