Reiseanbieter

DER_FRA2.jpg
An den DER-Hauptsitzen in Frankfurt (Bild) und Köln wurde für den kommenden Winter wieder einiges ausgearbeitet. Bild: TN

Fernziele, Kanaren, Ägypten: Stabile Preise im Winter

Die DER Touristik hat ihr Winterprogramm 2017/2018 vorgestellt – aus dem sich auch der Grossteil des Kuoni-Angebots speisen wird.

Für die Marke Kuoni ist in Frankfurt bekanntlich ein «dedicated team» zuständig. Dennoch ist es wichtig festzuhalten, wie das Winterprogramm 2017/2018 des Mutterkonzerns DER Touristik aussieht, weil sich ja ein Grossteil des Kuoni-Angebots aus ebendiesem Programm speisen wird.

Und wie sieht dieses Programm aus? Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen sowie ITS, Jahn Reisen und Travelix bieten im Winter 2017/18 Ferienreisen in insgesamt 179 Länder an. Trendziele seien dabei zum einen die Malediven, Mauritius, die Dominikanische Republik und Thailand, aber auch Südafrika und Südamerika.

Doch auch Ziele abseits bekannter Regionen werden häufiger nachgefragt, «ein Ergebnis des Megatrends Individualisierung», wie es in der DER-Mitteilung heisst. Dem kommt die DER Touristik nach und macht touristisch wenig erschlossene Regionen besser zugänglich, zum Beispiel die Halbinsel Samaná im Norden der Dominikanischen Republik, und zwar mit einem einen exklusiven Vollcharter.

Überdies setze sich das Comeback Ägyptens  im Winter 2017/18 fort. Die Buchungszahlen der DER Touristik-Veranstalter liegen im Vergleich zum Vorjahr aktuell sehr deutlich im Plus. «Das Angebot für Hurghada wurde verdoppelt, für Marsa Alam sogar verdreifacht», berichtet Rolf Herzog (CEO Central Europe, DER Touristik).

Nordamerika und Kreuzfahrten auch im Winter stark

Der generell stärkste Langstreckenmarkt, Nordamerika, gehört auch im Winter zu den wichtigen Zielen des Unternehmens. Wintersportfans finden im Meier’s Weltreisen-Katalog «Ski Kanada USA», welcher Premiere feiert, viele Pulverschnee- und Heliskiing-Angebote. Das Skireise-Baukastensystem macht erstmals massgeschneiderte Winterpakete in Nordamerika möglich. Laut DER verbringen übrigens knapp 40 Prozent der deutschen Ferienreisenden ihre Ferien in den USA oder in Kanada mit einem Veranstalter der DER Touristik.

Ein weiterer grosser Trend der letzten Jahre, der sich auch im Winter fortsetzt, seien Kreuzfahrten. Aus diesem Grund hat DER Touristik ihre Kooperation mit AIDA Cruises weiter ausgebaut. Bei ITS, Jahn Reisen und Dertour sind Land und Meer zudem einfach miteinander zu verbinden: 129 Kreuzfahrttermine sind mit den Pauschalangeboten von ITS und Jahn Reisen kombinierbar. Bei Dertour können verschiedene Routen von sechs Schiffen aus der AIDA Flotte in Kombination mit allen verfügbaren Dertour-Baustein-Produkten gebucht werden.

Für Selbstfahrer neu im Winter 2017/18 sind die drei Cooee Alpin Hotels. Die 3-Sterne-Motivhotels bieten «bezahlbare Winterferien für die ganze Familie» in St. Johann in Tirol, Gosau im Salzkammergut und Zederhaus im Salzburger Land. Wer den Winter lieber in der Ferne verbringt, hat überdies die Möglichkeit, die kommenden Olympischen Winterspiele in Südkorea mit pauschalen und individuellen Paketen zu erleben. Die Spiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in Pyeongchang statt. DER Touristik bietet Komplettpakete inklusive Flüge, Hotels, Transfers, Eintrittskarten und Dertour-Reiseleitung.

Starker Buchungsstart und stabile Preise

Der Wintersaison ist übrigens auf Buchungsseite bereits gestartet - und zwar positiv für die DER Touristik: «Trotz oder vielleicht gerade wegen der bisher hochsommerlichen Temperaturen denken viele Deutsche heute schon an den Winterurlaub; viele Ziele liegen bei uns zweistellig im Plus», erklärt Herzog.

Die Preise bleiben derweil in den strategisch wichtigen Zielen wie den Kanaren und Ägypten sowie im Schnitt auf der Fernstrecke stabil. Leichte Preisanstiege in niedrig einstelliger Höhe verzeichnen lediglich Autoreiseziele wie Deutschland und Österreich.

(TN)