Reiseanbieter

TTS2.jpg
Der Verwaltungsrat der TTS-Gruppe (v.l.): : Marcel Gehring (Knecht Reisen), Beat Walser, Stephan Roemer (Tourasia) und Neu-Mitglied Michael Mettler (Helbling Reisen). Nicht auf dem Bild: René Bättig (RMR Schaffhausen). Bild: TTS

TTS-Gruppe hat ein stabiles Geschäftsjahr 2016 hingelegt

Die TO- und Retailer-Gruppierung hat dadurch trotz schwierigem Umfeld ihre Position als grösste Vertriebsgemeinschaft in der Schweizer Reisebüroszene gefestigt.

Mit 360 Millionen Franken hat die TTS-Gruppe ihr Umsatzergebnis aus dem Vorjahr egalisieren können. Während es im Touroperating gegenüber 2015 zu einer leichten Steigerung kam, mussten im Vertriebsgeschäft «minimale Einbussen» hingenommen werden, wie es in einer Pressemitteilung heisst, welche im Anschluss an die Generalversammlung der TTS-Gruppe vom letzten Freitag heute publiziert wurde.

Auch bezüglich Bruttomarge haben die 28 TTS-Aktionäre unter dem Strich praktisch identisch abgeschnitten wie in der Vorjahresperiode. Der Personalbestand der Gruppe lag per 1. Januar 2017 bei 500 Personen (gegenüber Vorjahr leicht gesunken), welche zusammen 390 Vollzeitstellen abdecken. Pro 100-Prozent-Stelle haben die TTS-Mitglieder im Berichtsjahr 2016 einen durchschnittlichen Umsatz von 920‘000 Franken (inklusive Administration und Verwaltung) erwirtschaftet und damit das Ergebnis von 2015 leicht übertroffen.

TTS-Geschäftsführer Beat Obrist zeigt sich mit dem Resultat zufrieden: «Unsere Mitglieder beweisen in einem schwierigen Marktumfeld, dass sie ihre Hausaufgaben gut meistern und aktiv von den diversen Synergien, die eine Mitgliedschaft in der Gruppe bietet, profitieren können.» Die TTS-Gruppe festige mit diesem Ergebnis ihre Position als attraktive Vertriebspartnerin für bestehende wie auch für potenzielle neue Reisebüromitglieder nachhaltig.

Michael Mettler neu im Verwaltungsrat

An der Generalversammlung stand neben der Präsentation der Jahresergebnisse auch die Wahl eines neuen Verwaltungsrats-Mitglieds als Ersatz für den im letzten Jahr überraschend verstorbenen Hans-Jörg Hagger auf dem Programm. Ins Amt gewählt wurde Michael Mettler von Helbling Reisen.

TTS punktet mit grossem Dienstleistungsangebot

Profitieren können TTS-Mitglieder von diversen Vorteilen wie etwa Schulungsprogrammen. Im Angebot sind zudem Chefseminare mit strategischen Führungslehrgängen, Webinare, Destinationsschulungen oder Verkaufsseminare. Auch eine koordinierte Lehrlingsausbildung oder Karriereplanungsangebote für Mitarbeitende werden geboten. Im Bereich Marketing offeriert TTS den Mitgliedern unter anderem umfassende Werbekonzepte, Streuversand für die Kundenakquisition, ein Kundenmagazin und Kunden-Newsletter sowie gemeinsame Schaufenster.

Neumitglieder werden ausserdem mit konkreten kommerziellen Mehrwerten angeworben. «Wir können für unsere Mitglieder attraktive Volumendeals etwa im Einkauf bei touristischen Leistungsträgern abschliessen und offerieren ihnen gemeinsame und daher kostengünstigere Versicherungslösungen», erklärt Obrist. Auch Hilfeleistungen bei unternehmerischen Herausforderungen wie Nachfolgeplanung oder die Vertretung/Einflussnahme im Sinne der Mitglieder bei Verbänden und Dachorganisationen gehören zum Servicepaket.

(TN)