Reiseanbieter

Amadeus_Silver_III.jpg

Eurobus und Rivage Flussreisen setzen auf Entschleunigung

Das Busunternehmen verdoppelt dieses Jahr die Anzahl Slow-Travel-Reisen. Der Flussreise-Spezialist setzt seinerseits auf Mal- und Kulturreisen.

2016 führte Eurobus unter dem Namen «Slow Travel» entschleunigte Angebote ein. Merkmale dieser Reisen sind zentral gelegene Unterkünfte, maximal ein Hotelwechsel auf jeder Reise, ein entspanntes Programm sowie mehr Wahlmöglichkeiten bei der Tagesgestaltung. Laut Philip Morger, Leiter Pauschalreisen bei Eurobus, stiess das Angebot bei den Gästen auf hohen Zuspruch, weshalb die Anzahl Slow-Travel-Reisen für 2017 auf insgesamt elf Destinationen nahezu verdoppelt wurde.

Als neue Destinationen wurden Lago Maggiore, Salzkammergut, Wachau, Loire, Burgund, Heidelberg und das Frankenland ins Portfolio aufgenommen. Ebenfalls ausgebaut wurden die kombinierten Flug- und Deluxe-Busreisen. Neu sind 2017 auch Reisen nach Polen, Südnorwegen, Südengland oder ins Baltikum in der Kombination Flug/Bus buchbar. Erstmals hat auch Car Rouge, das Premium-Busreiseunternehmen der Eurobus-Gruppe, kombinierte Flug- und Busreisen im Angebot, zum Beispiel nach Russland, Schottland, Irland oder Spanien/Portugal.

Musik oder Kunst auf dem Fluss

Auch für 2017 stehen die Zeichen gut, ein erfolgreiches Flussreisejahr zu werden. «Die Nachfrage nach Aktivreisen, d.h. Flussreisen in Kombination mit Wandern und Radfahren, ist gross und wir stellen fest, dass gerade diese Reisen auch von Gästen gebucht werden, welche bisher noch keine Flussreise gemacht haben», erklärt Dominik Trösch, Leiter Rivage Flussreisen. Reisen mit entschleunigten Programmen sind auch bei Rivage momentan sehr gefragt. Die Gäste schätzen es, tagsüber Zeit an Bord zu verbringen.

Ein neues Rivage-Angebot für 2017 ist die Malreise auf der Seine (24.–31.8.2017). «Das ist das erste Mal, dass wir eine Kombination von Mal- und Flussreise anbieten. Die Nachfrage für diese Reise ist sehr erfreulich», so Trösch. Ebenfalls sehr gut gebucht ist einer der Rivage-Klassiker: Das Riverboat Jazz Festival, welches dieses Jahr auf der Rhône und der Saône stattfindet (27.7.–3.8.2017).

(TN)