Reiseanbieter

Th.Cook_Sentido_Lanzarote2.jpg
Hotel Suites Aequora Lanzarote: Sentido Hotels von Thomas Cook werden von Hotelplan Suisse künftig vermehrt verkauft.

Hotelplan und Thomas Cook gehen auf Schmusekurs

Hotelplan CEO Kurt Eberhard gibt Details zur vertieften Kooperation zwischen Thomas Cook Schweiz und Hotelplan Suisse bekannt.

Thomas Cook Schweiz und Hotelplan Suisse bauen ihre bereits bestehende Partnerschaft, welche verschiedene Bereiche umfasst, stark aus. Dies führe einerseits zu einer attraktiven Produkterweiterung für Hotelplan Suisse, andererseits optimiere und stärke die Kooperation die Auslastung der Thomas Cook Hotels & Resorts.

Kurt Eberhard, CEO von Hotelplan Suisse, sagt: «Bis anhin waren Angebote der Veranstaltermarken von Thomas Cook zwar buchbar, es bestand aber keinerlei Vereinbarung zwischen den beiden Firmen. Im Bereich Veranstalter  – Thomas Cook als Lieferant von Hotelcontent – gab es bis anhin keine Zusammenarbeit sowie auch keine technische Schnittstelle.»

Die vertiefte Kooperation umfasst die Bereiche «Vertrieb» (eigene Filialen, travel.ch) und «Veranstalter». Die Filialen werden als Ergänzung zum eigenen Veranstalterprodukt vermehrt auch Produkte der verschiedenen Marken von Thomas Cook bevorzugt verkaufen. Der Kunde profitiert hier also von einer noch grösseren Auswahl an Angeboten. Die Pauschalreisen der Thomas Cook-Marken sind zudem auch auf travel.ch buchbar. In diesem Bereich ist Thomas Cook Veranstalter und die Vertriebskanäle von Hotelplan Suisse agieren als Vermittler. Und im Bereich «Veranstalter» fungiert Thomas Cook als dynamische Bettenbank für die Marken von Hotelplan Suisse (Hotelplan, Migros Ferien und travel.ch) im Bereich Eigenanreise und Cities. Dadurch wird das Angebot an diese Destinationen erweitert. Zudem hat Hotelplan Suisse im Mittelmeerraum acht Hotels der Thomas Cook-Marken Sentido, smartline und SunConnect in die Beach Kataloge aufgenommen. In diesen Fällen ist Hotelplan Suisse der Veranstalter.

Mehr dynamische Angebote für Städte- und Selbstfahrerreisen

Doch welche Bedeutung hat die erweiterte Thomas-Cook-Palette für die Hotelplan-Reisebüros? Und für den dynamischen Verkauf? Darauf sagt Kurt Eberhard: «Für die Reisebüros bedeutet die vertiefte Kooperation eine Ausweitung des Angebots an hochwertigen und preislich attraktiven Angeboten mit sinnvoller Verdienstmöglichkeit. Für Veranstalter bedeutet die vertiefte Kooperation eine Ausweitung des dynamischen Angebots für Städtereisen und insbesondere Eigenanreise – buchbar über das B2B-Tool.» Zudem sind die acht Hotels der Thomas Cook-Marken Sentido, smartline und SunConnect auch in den Beach-Katalogen (Mittelmeer) über B2B-Tool/CETS/HIT-CETS/Touronline buchbar. Das Angebot werde damit noch breiter und tiefer.

Werden Thomas-Cook-Produkte in den 120 Hotelplan-Filialen nun prioritär verkauft, vor jenen von TUI und Kuoni? Auf diese Frage zeigt sich Eberhard diplomatisch: «Der Vertrieb ist in erster Priorität den Wünschen der Kundschaft verpflichtet, wird aber – wo sinnvoll – in Zukunft vermehrt Angebote von Thomas Cook-Marken in die Beratung einbeziehen.»

Während sich Eberhard vor allem darüber freut, dass die Angebotspalette nochmals ausgeweitet wird, freut sich Stefanie Berk,  Managing Director Thomas Cook Central Europe and East, über das breite Vertriebsnetz, mit welchem Thomas Cook sein Hotelprodukt in der Schweiz deutlich breiter anbieten könne. Laut Berk bestand übrigens bereits vor 53 Jahren, als Neckermann Reisen gestartet wurde, eine Zusammenarbeit mit Hotelplan.

Zu den Hotelmarken von Thomas Cook gehören Sentido Hotels & Resorts (Full Service), Smartline (Budget), Sunconnect Resorts (online-affine Familien), Sunprime Hotels (Adults only) und Sunwing Family Resorts (Familien). 

Vertiefen ihre Kooperation, von links: Ioannis Afukatudis (Managing Director Thomas Cook Austria, Switzerland & East), Beat Blaser (Geschäftsführer TCI AG), Kurt Eberhard (CEO Hotelplan Suisse), Tim Bachmann (Director Touroperating Dyna & Package Hotelplan Suisse) und  Stefanie Berk (Managing Director Thomas Cook Central Europe and East). Bild: Thomas Cook

(TN)